Alle Kategorien
Suche

Yingli Module - Vor-und Nachteile der Solarmodule

Yingli-Solarmodule gelten als langlebig und qualitativ hochwertig. Sie gehören nicht zu den Billigprodukten, die auf dem Markt angeboten werden. Das sollten Sie über die Produkte wissen.

Yingli-Module sind gut, aber nicht die besten.
Yingli-Module sind gut, aber nicht die besten. © Sebastian_Göbel / Pixelio

Grundsätzliches über Yingli

  • Die Firma Yingli Green Energy Holding Company Limited hat ihren Hauptsitz in Baoding (China). Wie bei allen Firmen in der Volksrepublik China gibt es vieles, das nie nach außen dringt. Diese Firma gibt an, sich der Umwelt verpflichtet zu fühlen und sozial verantwortungsbewusst zu sein. Eine unabhängige Kontrolle der Produktionsbedingungen in China ist aber naturgemäß nicht möglich.
  • Die Produkte gelten als hochwertig und werden von unabhängigen Instituten getestet. Die Produkte haben ein "Power Controlled“-Zertifikat des TÜV-Rheinland. Im Rahmen dieser Zertifizierung werden die Angaben der Hersteller über die Leistungsfähigkeit der Anlagen verifiziert. Das ist ein klares Plus für die Module.
  • Die Garantieversprechen der Firma geben dagegen Anlass zur Kritik. Sollte die Anlage nach einiger Zeit nicht der versprochenen Leitung bringen, dann bekommen Sie zwar Ersatz, aber die Montagekosten müssen Sie tragen. Diese Art der Einschränkung der Garantie wird von vielen Herstellern genutzt, dieses Negativmerkmal trifft also nicht nur die Module von Yingli. Im Zweifel sollten Sie sich an eine Verbraucherzentrale wenden, denn es gibt Urteile, welche die Position des Verbrauchers stärken.
  • Auch die Problematik, dass Garantieversprechen nach einer Insolvenz schwer durchzusetzen sind, betrifft alle Module ausländischer Hersteller. Die Niederlassung in Deutschland wird in dem Fall meist geschlossen, der Mutterkonzern sitzt irgendwo im Ausland. Oft wird der Konzern mit allen Verpflichtungen auch verkauft.
  • Die Produkte werden ausschließlich über autorisierte Fachhändler angeboten. Die Firma warnt vor Produktfälschungen. Sie sollten also bei vermeintlich preiswerten Angeboten genau hinschauen.

Vorteile der Module

  • Die Energieausbeute der Module von Yingli ist, wie unabhängig Tests bewiesen haben im Praxisbetrieb um 1,4 % besser als der Durchschnitt. Von den getesteten Anlagen lagen die Produkte auf Platz 2, die Ausbeute war nur geringfügig schlechter als die des Testsiegers.
  • Die Rückseite der Elemente ist nicht mit Metall beschichtet, so kann auch Licht, das über die Rückseite einfällt, in Strom verwandelt werden. Außerdem senkt der Verzicht auf die Beschichtung die mechanische Belastung bei Temperaturschwankungen.
  • Alle Module sind in einem korrosionsbeständigen Aluminiumrahmen eingebunden. Die Stärke der Rahmen beträgt 50 mm, so sind die Module stabil und leicht zu montieren.

Nachteile der chinesischen Produkte

  • Der Testsieger, bei dem erwähnten Test des TÜV Rheinland, war ein deutsches Produkt, das aber um einiges teurer ist als die Anlagen von Yingli. Es gibt also ein heimisches Produkt, das etwas besser ist.
  • Die erwähnte Problematik mit der Garantie haben Sie bei heimischen Produkten seltener. Aber auch hier können Sie nicht sicher sein, ob Ihre Garantieansprüche nach einer Insolvenz an einen Käufer aus dem Ausland gehen, Sie also Ihre Ansprüche irgendwo auf der Welt durchsetzen müssen.
Teilen: