Alle Kategorien
Suche

Yamaha RX-797: Gerätesicherung austauschen - so gelingt es

Beim Yamaha RX-797 handelt es sich um einen hochqualitativen Hi-Fi-Receiver, welcher über eine leistungsstarke Endstufe verfügt. Aber auch solche Geräte sind hin und wieder von einem Defekt betroffen.

Defekte an Stereoanlagen beheben
Defekte an Stereoanlagen beheben

Was Sie benötigen:

  • Schraubendreher
  • Gerätesicherung 2,5 A (F251)
  • Gerätesicherung 4 A (F252)

Der Receiver Yamaha RX-797 gibt kein Lebenszeichen mehr von sich

Wie bei jedem anderen technischen Gerät auch, kann auch beim Receiver Yamaha RX-797 ein Defekt auftreten, bei dem das Gerät kein Lebenszeichen mehr von sich gibt.

  • Diese Fehlerbeschreibung lässt vermuten, dass die Gerätesicherungen durchgebrannt sind. Ob allerdings allein das Austauschen derselben den Fehler behebt, muss sich zunächst herausstellen.
  • In den meisten Fällen ist es nämlich so, dass das Durchbrennen einer Gerätesicherung aufgrund eines anderen Fehlers auftritt, der die eigentliche Ursache für den Defekt darstellt.
  • Vor dem Öffnen des Gerätes sollten Sie dieses unbedingt von der Stromversorgung sowie von allen anderen Verbindungen trennen. Beachten Sie umgehend die einschlägigen Sicherheitsvorkehrungen bei der Reparatur solcher Geräte. Die Reparatur erfolgt auf Ihre eigene Gefahr.

Der Austausch der Gerätesicherung(en)

  1. Zunächst öffnen Sie das Gehäuse des Receivers Yamaha RX-797, indem Sie die Gehäuseschrauben herausdrehen und den Deckel vom Gerät abnehmen.
  2. Die Gerätesicherungen befinden sich auf der Platine im hinteren linken Bereich des Gerätes (hinter dem Netztransformator). Ersetzen Sie die Gerätesicherungen durch welche mit exakt den gleichen Werten. Setzen Sie keinesfalls Sicherungen mit höheren Amperewerten ein.
  3. Danach können Sie das Gerät wieder schließen und probeweise anschließen. In den meisten Fällen wird es aber so sein, dass die Gerätesicherungen sofort nach dem Anschluss an das Stromnetz wieder durchbrennen, da die Sicherungen nicht die eigentliche Ursache für den Defekt sein dürften.

Oft sind defekte elektronische Bauteile für das Durchbrennen der Gerätesicherungen die Ursache. In vielen Fällen kann der Defekt dadurch behoben werden, indem die Bauteile IC252 (integrierte Schaltung), der Transistor Q254 sowie der Kondensator C254 gegen neue Teile ausgetauscht werden. Natürlich müssen auch die Sicherungen erneut gewechselt werden. Bedenken Sie aber, dass durch solche Reparaturen eine eventuell vorhandene Garantie erlischt und solche Eingriffe nur von erfahrenen Fachleuten vorgenommen werden sollten.

Teilen: