Alle Kategorien
Suche

X mit Überstrich in OpenOffice - Anleitung

In mathematischen Formeln ist es zum Beispiel zur Darstellung komplexer Konjugationen manchmal erforderlich, die Variable x mit einem Überstrich zu kennzeichnen. Da dies in OpenOffice nicht ohne Weiteres möglich ist, werden Ihnen einige Tipps dazu sicherlich sehr willkommen sein.

Manchmal scheitert man bei komplexen Rechenaufgaben schon am Eintippen.
Manchmal scheitert man bei komplexen Rechenaufgaben schon am Eintippen.

So fügen Sie x-quer bei OpenOffice ein

Überlichweise kann man in OpenOffice Zeichen, die nicht auf der Tastatur vorhanden sind, verwenden, indem man in der Menüleiste auf "Einfügen" klickt und dann die Option "Sonderzeichen" wählt. Bei dem sogenannten x-quer funktioniert dieses einfache Vorgehen allerdings nicht. Der Grund ist, dass x-quer nicht zu den Zeichen zählt, die in der Liste der Sonderzeichen bei OpenOffice verfügbar sind. Dennoch können Sie die Option nutzen, um das mathematische Zeichen zu erstellen. 

  1. Tippen Sie dazu zunächst ein ganz normales x mit der Tastatur an der gewünschten Stelle ein. Öffnen Sie dann die Liste der Sonderzeichen und wählen Sie die Schriftart "Lucida Sans Unicode" und den Bereich "kombinierende diakritische Zeichen". 
  2. Hier finden Sie unter dem Unicode "U+0304" einen kurzen und unter "U*0305" einen langen Überstrich. Wählen Sie die gewünschte Variante aus und klicken Sie auf "OK", um das Zeichen zu generieren.

So erzeugen Sie den Überstrich mit dem Formeleditor

Eine andere Möglichkeit zum Einfügen von x-quer besteht in der Verwendung des Formeleditors von OpenOffice. Auch wenn dieser für Laien zunächst etwas abschreckend wird, ist er relativ einfach zu handhaben.

  1. Platzieren Sie hierzu zunächst den Cursor an der gewünschten Stelle im Text. Klicken Sie anschließend auf "Einfügen" und wählen Sie unter "Objekt" die Option "Formel", um den Editor zu öffnen.
  2. Klicken Sie nun im oberen Bereich des kleinen "Elemente"-Fensters auf das "a" mit dem Vektorpfeil darüber, um sich verschiedene Attribute anzeigen zu lassen. Klicken Sie auf das "a" mit dem Überstrich.
  3. Im Formeleditor ist anschließend "Bar <?>" zu lesen. Wenn Sie das Fragezeichen hier durch ein "x"  ersetzen, wird dieses zusammen mit einem Überstrich sogleich an der gewünschten Stelle im Text erscheinen. Um normal weiterzuschreiben, müssen Sie nur mit dem Mauszeiger irgendwo in den Text klicken.
Teilen: