Alle Kategorien
Suche

Wunden schminken - Anleitung

Wunden schminken - Anleitung1:27
Video von Enrico Schwarz1:27

Beim Film und beim Fasching sind Verletzungen zum Glück meistens nicht echt. Doch wie gelingt die schaurige Kunst? Mit dieser Anleitung können Sie jede Wunde schminken.

Was Sie benötigen:

  • Flüssige Gelatine
  • dünnes Küchen- oder Toilettenpapier
  • Wasserfarbe Rot, Blau, Weiß, Schwarz
  • Scratch-Blood
  • Pinsel
  • Schere

Wunden schminken

  • Bisswunden, Stich - oder schussverletzungen, was soll es sein? Auf alle Fälle, müssen die Wunden schmerzhaft klaffen, kräftig bluten und möglichst gefährlich aussehen.
  • Befolgen Sie die Anleitung zum Schminken genau. Dann werden Sie mit Sicherheit auf der nächsten Faschingsfete oder Horrorfete Aufsehen erregen.

Die Anleitung

  1. Für das Schminken einer Wunde, beispielsweise am Hals, sollten Sie vorbereitet sein. Bestimmen Sie eine Stelle, wo die Verletzung entstehen soll, reinigen Sie diese und  entfernen Sie die Haare.
  2. Zuerst grundieren Sie den Hals, damit die später klaffende Wunde gut haftet und zur schmerzhaften Wirkung kommt. Es sollte eine blasser bläulicher Ton entstehn. 
  3. Verteilen Sie die flüssige Gelatine auf die entsprechende Hautstelle und legen Sie darüber einen Streifen Papier. Die erste Schicht muss zur Haut übergehen, wobei alle folgenden dies nicht sollten, damit der Übergang überzeugend ist.
  4. Legen Sie die nächste Schicht an. Wiederholen Sie den Vorgang insegesamt zwei bis sechs Mal, je nachdem wie tief die Wunde werden soll.
  5. Die Gelantin-Papierschicht sollte nicht zu glatt sein und natürlich aussehen. Versuchen Sie das Papier etwas faltig und knitterig zu legen.
  6. Nachdem die Schichten gut durchgetrocknet sind, ritzen Sie die Wunde ein. Achten Sie darauf, dass die Ränder nicht unnatürlich glatt werden.
  7. Schminken Sie die Wunde, indem Sie die tiefe Innenfläche mit Dunkelrot ausmalen und zur Öffnung hin heller werden. Die Ränder sollten rot und rosa werden. Zum Schluss kann noch etwas Schwarz  und Dunkelrot das Aussehen realistischer gestalten.
  8. Bemalen Sie die Haut drum herum. Verwenden Sie Rot und Schwarz, Rosa, Grau und Blau für Schwellungen und Hautreizungen.
  9. Ist die Farbe trocken, setzen Sie das Kunstblut ein und verteilen einen Tropfen auf die Wunde. Besonders auf den Rändern und anderen wirkungsvollen Stellen geben Sie das Scratch-Blood.

Sie können mit dieser Anleitung jegliche Art von Wunden überzeugend schminken.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos