Alle Kategorien
Suche

WPS-Taste am Router reagiert nicht - was tun?

Mit der WPS-Taste am Router können Sie schnell und einfach eine sichere Verbindung zwischen Ihren Geräten, die Sie ohne Kabel mit dem Router verbinden möchten, herstellen. Falls die WPS-Taste am Router nicht reagiert, müssen Sie die Verbindung auf andere Art herstellen.

Es geht auch ohne WPS-Taste.
Es geht auch ohne WPS-Taste.

Probleme mit der WPS-Taste

Viele User wissen nicht, dass die WPS-Taste am Router selber nutzlos sein kann, denn die Einrichtung über WPS muss vom Router und von dem Gerät, dass Sie anschließen möchten, unterstützt werden:

  • WPS ist ein Standard, der sichere verschlüsselte Verbindungen ermöglicht, die sich leicht einrichten lassen. Dabei werden verschiedene Verfahren verwendet. Es gibt Methoden über einen PIN-Code, eine WPS-Taste, über USB-Sticks oder die Near Field Communication (NFC).
  • Wenn das Gerät, dass Sie anschließen möchten, nicht für die Einrichtung über WPS-Taste ausgelegt ist, nützt die Taste am Router nichts.

Sie sollten auf jeden Fall im Handbuch des Gerätes nachlesen, wie Sie diese anschließen müssen.

Verschiedene Verfahren etwas am Router anzuschließen

  1. Verbinden Sie Ihr Gerät über Kabel mit der LAN-Buchse des Routers. Tragen Sie über den Rechner nun die Zugangsdaten des Providers, den Netzwerknamen und die WPA2-PSK-Verschlüsselung im WLAN-Router ein. Die dafür benötigten Daten stehen meistens unter dem Router, oder Sie finden diese in den Begleitpapieren. Oft gibt es auch ein CD beim Router die einen Set-up-Assitenten enthält. Trennen Sie nun die LAN-Verbindung. Bauen Sie mit dem PC eine WLAN-Verbindung zum Router auf und geben Sie die Daten ein, die Sie schon zuvor eingeben mussten. In dem Fall brauchen Sie keine WPS-Taste.
  2. Manche Provider liefern den Router schon voreingestellt oder es gibt einen USB-Stick, den Sie nur einstecken müssen. Je nach Anbieter müssen Sie erst den Stick wie bei der LAN-Verbindung beschrieben konfigurieren. Die Daten bekommt der Router dann über den Stick, statt über das Kabel.
  3. Sobald der Router entsprechend eingerichtet ist, können Sie weitere Geräte nur anschließen, wenn Sie bei jedem Gerät die Zugangsdaten eingeben oder falls das Gerät die Funktion unterstützt, über die WPS-Taste, einen PIN-Code oder in dem der USB-Stick verwendet wird. Bei Near Field Communication (NFC) müssen Sie das neue Gerät nur sehr nahe an den Router bringen, wenn sie es erstmalig anschließen wollen. Die meisten Anbieter von Geräten mit WSP bieten zwei Alternativen an, damit Sie einfach in das Heimnetzwerk über WLAN gelangen können. Da das von Anbieter zu Anbieter verschieden ist, müssen Sie unbedingt im Handbuch nachlesen, welche Methoden verwendet werden können.

Anschluss mithilfe der WPS-Taste des Routers

  • Starten Sie das Gerät, das Sie anschließen wollen. Geben Sie den entsprechenden Befehl ein, dass es sich mit dem WLAN-Netz verbinden soll. Achten Sie auf Schaltflächen, die auf einem Monitor erscheinen. Sie sollten eine der folgenden Anzeigen sehen: "Über WPS verbinden", "WPS", "PBC" oder "Security/Sicherheit". Schauen Sie auch am Gehäuse des Geräts nach, ob es Tasten gibt, die eine dieser Beschriftungen aufweist.
  • Drücken Sie die WPS-Taste des Routers und starten Sie den Vorgang am entsprechenden Gerät. Je nach Gerät müssen Sie erst die WPS-Taste des Routers und dann die des Geräts drücken oder umgekehrt.

Wenn die WPS-Taste am Router nicht funktioniert. Sollten Sie das Gerät einfach über eine der Alternativen anschließen. Es gibt immer eine oder mehrere der die beschriebenen Alternativen, weil nicht jeder Router eine WPS-Taste hat. Auch gibt es Geräte, die ohne WPS angeschossen werden, weil Sie diese Funktion nicht haben. Auf jeden Fall klappt es immer, wenn Sie den Netzwerkschlüssel, also die die WPA2-PSK-Verschlüsselung manuell eingeben.

Teilen: