Alle Kategorien
Suche

Wozu dienten Burgen?

Bis zur Erfindung des Schießpulvers waren Festungsanlagen, wozu auch Burgen zählen, ein wichtiges Symbol für den Besitzanspruch eines entsprechenden Herren. Dabei dienten all jene Anlagen meist den selben Zwecken, sodass es nur geringfügige Unterschiede in einigen Details gibt.

Burgen besaßen oft gleiche Aufgaben.
Burgen besaßen oft gleiche Aufgaben.

Aufbau von Burgen

  • Bei Burgen handelt es sich in aller Regel um den Herrschaftssitz eines Ritters. Burgen konnten hinsichtlich des Besitzes übertragen oder direkt selbst erbaut werden.
  • Dabei gibt es verschiedene Typen von Burgen, die sich hinsichtlich ihrer Lage oder ihrer Bestandteile unterschieden. Gemeinsam ist diesen jedoch ein Schutzwall, wozu auch verschiedene Schutzvorrichtungen zählen konnten sowie auch zumeist sogenannte Bergfried. Dabei handelte es sich um einen Wohn- und Schutzturm.
  • Entsprechend konnten Burgen in etwa Trutz- oder Hofburgen unterteilt werden, die jeweils dem Schutz oder der Verwaltung dienten. Der Zweck dieser Bauten war jedoch meistens der Gleiche.

Wozu diese Befestigungen dienten

  • Grundsätzlich lässt sich für das Mittelalter festhalten, dass Burgen ausschließlich dem Schutz des Lebens des Burgherren bzw. des Lebens von dessen Familie dienten.
  • Denn eine Burg war zunächst der Rückzugsort des jeweiligen Verwalters eines Landsguts oder einer Stadt. Im Bedarfsfall konnte die ländliche Bevölkerung natürlich ebenfalls innerhalb der Mauern untergebracht werden.
  • Entsprechend war ein Zweck der mitunter großen Befestigungen nicht nur das Abwehren, sondern direkt das Abschrecken von potenziellen Feinden. Damit einher ging auch die Aufgabe, den Machtanspruch zu untermauern und möglicherweise eine Garnison zu unterhalten, mit welcher Ansprüche umgesetzt werden konnten.
  • Daneben war natürlich auch noch die Verwendung als Gefängnis möglich, wozu weite Gewölbe maßgeblich waren.
  • Denn je größer eine Burg war, desto mächtiger schien der Landsherr hinsichtlich seiner Ländereien oder Armee. Der Schutz von Burgen bestand dabei bis zum Schießpulver fort. Erst dann verloren diese Einrichtungen an Wert.
Teilen: