Alle Kategorien
Suche

WoW: Sprache der Völker - ein Überblick

Sprache und Kommunikation wird in jedem Spiel verlangt. Dies ist auch in der World of Warcraft (WoW) nicht anders. Dort gibt es neben der regulären Sprache jedoch noch eine ganze Menge mehr Möglichkeiten, sich zu unterhalten.

Kommunikation kann nicht nur im realen Leben schwerfallen.
Kommunikation kann nicht nur im realen Leben schwerfallen.

Allgemeines zur Sprache in WoW

  • In WoW geht es häufig darum, sich mit seinen Mitspielern zu verständigen. Dies geschieht dabei nicht nur über externe Programme während eines Gildenevents, sondern gerade auch über die normale Chatsprache.
  • Diese kommt dabei meistens zum Einsatz, wenn Sie sich mit Mitgliedern der eigenen Fraktionen in z. B. Schlachtfeldern, Instanzen oder schlicht Städten unterhalten möchten. Im RP-Bereich müssen Sie dabei zudem sehr auf angenehme Umgangsformen bei der Sprache achten. Die entsprechenden Server sind für Sie jedoch kenntlich gemacht.

Sprache und Kommunikation

  • Fast jede Rasse in WoW ist dazu befähigt, mehrere Sprachen zu sprechen. Sie müssen sich im Grunde jedoch nicht die Frage stellen, ob Sie von den anderen Spielern Ihrer eigenen Fraktion verstanden werden. Diese Einstellung ist für Sie dabei fest. D. h. Sie können Ihren sprachlichen Horizont nicht erweitern.
  • Die Regeleinstellung Ihres Charakters lässt Sie in einer allgemeinen Sprache sprechen, welche von jeder anderen Rasse Ihrer Fraktion verstanden wird. Die Horde spricht hierbei in Orkisch, die Allianz in der Allgemeinsprache.
  • Doch so wie Sie bei jeder Rasse einzigartige Fähigkeiten haben, so existieren auch eine Reihe einzigartiger Sprachen, welche nicht von jeder Rasse Ihrer Fraktion verstanden werden können. Diese verstehen bei der fremden Sprache nur Kauderwelsch.
  • Seitens der Allianz können Sie, je nach Rasse, auf die Sprache Darnassisch (Elfen), Gnomisch (Gnome), Zwergisch (Zwerge) und Draenei (Draenei) zurückgreifen. Diese können jeweils nur von der eigenen Rasse verstanden werden. Menschen und Worgen sprechen dabei nur die Allgemeinsprache.
  • Seitens der Horde können Sie dabei ebenfalls je nach Rasse auf die Sprache Zandali (Trolle), Taur-ahe (Tauren), Gossensprache (Untote), Thalassian (Blutelfen) und Goblin (Goblins) zurückgreifen. Orcs sprechen dabei nur Orkisch.
  • Die Alphabete jeder einzelnen Sprache sind dabei nicht nur zufällig generiert, sondern auch einzigartig. Es gibt also kaum Möglichkeiten, eine Sprache für die reale Welt zu erlernen.
  • Mit der gegnerischen Fraktion können Sie indes nicht sprachlich in Kontakt treten. Ihre Feinde werden Sie normal nicht verstehen.

Andere Kontaktmöglichkeiten in WoW

  • Neben der Sprache der einzelnen Völker, die Sie als Spieler spielen können, gibt es noch eine Unzahl weiterer Sprachen. Diese sind z. B. die Rabensprache der Arakkoa oder Dämonisch der Dämonen.
  • In einzelnen Fällen, z. B. wenn Sie durch einen Hexenmeister von einem Fluch der Sprache belegt sind, ist es Ihnen dabei zeitlich begrenzt gestattet, sich in diesen anderen Sprachen auszudrücken. Im Falle des Fluchs würden Sie so kurzzeitig die dämonische Sprache beherrschen.
  • Durch derlei Tricks, wie sie z. B. auch durch den epischen Hammer Eisenfeind ausgelöst werden (dieser lässt Sie kurzzeitig Zwergisch sprechen), ist eine begrenzte Kommunikation mit der anderen Fraktion möglich. Ein Zwerg würde Sie hierbei nämlich verstehen, auch wenn dies im umgekehrten Fall noch immer nicht klappen würde.
  • Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit, per Emotes in Kontakt zu treten. Diese von der Sprache unabhängige Kontaktform, welche auf Gestiken beruht, kann dabei sogar Ihre gegnerische Fraktion verstehen. Die gängigsten Emote-Befehle sind in WoW dabei in einer Liste abrufbar.
  • Bedenken Sie dabei jedoch, dass ein eigens von Ihnen geschriebener Emote nur in "unverständlichen Symbolen" für die gegnerische Fraktion endet. Sie können zur Kommunikation also nur die von WoW vorgegebenen Emotes wie z. B. lachen, ohrfeigen oder spotten verwenden.
Teilen: