Alle Kategorien
Suche

WordArt in OpenOffice einfügen - so wird's gemacht

Bei OpenOffice.org (OOo) handelt es sich um ein frei verfügbares Office-Paket. Dieses braucht sich vor der kostenpflichtigen Version von Microsoft keinesfalls verstecken. So bietet OpenOffice.org auch eine Funktion, welche man aus dem MS Word als WordArt kennt.

Text optisch aufwerten mit Fontwork
Text optisch aufwerten mit Fontwork

Was Sie benötigen:

  • OpenOffice.org

WordArt mal nicht in Word

Fontwork heißt das Zauberwort. Damit können Sie, wie bei WordArt, einen Text erstellen, der mit Effekten versehen ist und auf Wunsch auch verformt dargestellt wird.

  1. Öffnen Sie Ihren OpenOffice.org-Writer, indem Sie das entsprechende Symbol anklicken.
  2. Oben in der Reiterleiste klicken Sie nun bitte auf "Ansicht". Hiernach öffnet sich ein Dropdown-Menü, welches Ihnen unter anderem die Möglichkeit gibt, Symbolleisten anzeigen zu lassen. Wenn Sie nun also auch die Symbolleisten anklicken, erscheint in der Zeichenleiste ein neues Symbol.
  3. Dieses stellt ein A in einem Bilderrahmen dar. Schließlich wollen Sie Ihre Schrift ja grafisch anzeigen lassen, daher ist das Symbol gut gewählt und lässt sich also auch gut nachvollziehen.
  4. Durch Anklicken des beschriebenen Symbols können Sie dann einen einzugebenden Text grafisch anpassen, ähnlich wie auch bei WordArt.

OpenOffice.org kann vieles

  • Writer - Bei Writer handelt es sich um ein klassisches Textbearbeitungsprogramm. Es ist durchaus möglich, Serienbriefe, Etiketten und auch Visitenkarten zu erstellen. Auch Literatur- und Inhaltsverzeichnisse sind schnell erstellt und formatiert. Außerdem verfügt Writer über eine Rechtschreibprüfung. Writer hat noch jede Menge darüber hinaus zu bieten.
  • Calc - Calc ist das Pendant zu Excel. Tabellenkalkulationen mit über 450 Berechnungsfunktionen stehen Ihnen hier zur vollen Verfügung. Damit braucht es sich keinesfalls hinter dem MS Excel verstecken.
  • Impress - Impress kann verwendet werden, um ganze Präsentationen zu meistern. Hierbei können Sie Hintergründe einfügen, Übergangseffekte bestimmen und vieles mehr. Die entworfenen Präsentationen können sogar als HTML-Dokument abgespeichert werden.
  • Draw - Wenn Sie ein Grafikprogramm suchen, sind sie bei Draw richtig. Hiermit es ist möglich, einer 2D-Grafik einen 3D-Effekt zu verpassen. Tabellen, wie z. B. aus Calc, können problemlos mit eingefügt werden.
  • Base - Bei Base handelt es sich um ein Datenbankprogramm. Es können damit große Mengen an Daten für Abfragen bereitgestellt werden.
  • Math - Mit Math haben sie einen Formeleditor. Anders als Calc rechnet der Ihnen nicht alles aus, sondern dient lediglich dazu, verschiedene Formeln in die anderen Sparten von OpenOffice.org einzufügen.
Teilen: