Alle Kategorien
Suche

Word: Pfeil nach unten - so klappt's

Word: Pfeil nach unten - so klappt's2:05
Video von Benjamin Elting2:05

Im Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2010 kann man weitaus mehr als nur tippen. Mit Pfeilen nach oben und unten, Formen und Grafiken lassen sich spannende Layouts gestalten, übersichtliche Organigramme und illustrierendes Bildmaterial programmintern anfertigen und direkt einsetzen.

Was Sie benötigen:

  • PC/Mac mit Internetzugang
  • Microsoft Word 2010

Word 2010 – viele neue Textgestaltungsmöglichkeiten

  • Word 2010 bietet Ihnen programmintern nun noch mehr Möglichkeiten, Ihre Texte zu gestalten oder grafisch zu verdeutlichen. Mit den vorgefertigten Pfeilformen nach rechts, links, oben und unten, lassen sich Abläufe spielend leicht darstellen, ohne dass Sie ein Extra-Grafikprogramm verwenden müssen.
  • Sie können fertige Formen nutzen, um Organigramme zu zeichnen und Zusammenhänge auf diese Weise zu verdeutlichen.
  • Und mit der Möglichkeit, fertige Grafiken, Fotos und Screenshots einfach in Word einzusetzen, können Sie Ihre Texte nun ganz einfach selbst illustrieren und für den Leser viel interessanter gestalten.

Pfeil nach unten – so nutzen Sie ihn

In den Vorgängerversionen von Word 2010 konnten Sie Pfeilformen nur als fertige Grafik importieren und programmintern nur noch bedingt bearbeiten. Nun haben Sie gleich eine ganze Reihe von Pfeilformen in Word zur Verfügung, die Sie einfach an die gewünschte Stelle im Text ziehen, skalieren, einfärben und mit Effekten zum Hingucker machen können.

  1. Um in Word 2010 einen Pfeil nach unten zu verwenden, klicken Sie in der Menüleiste einfach auf „Einfügen" und wählen in der Rubrik „Illustrationen“ die Option „Formen“.
  2. Ein Klick auf diese Option öffnet ein Auswahlfenster mit unterschiedlichen vorgefertigten Formen. Sie finden hier dünne Pfeile, mit denen Sie beispielsweise Bereiche auf Bildern kennzeichnen und beschriften können, in der Kategorie „Blockpfeile“ finden Sie auffällige Pfeilformen, nach oben, unten, seitwärts und diagonal, die Sie einfach per „Drag & Drop“ an die gewünschte Stelle in Ihrem Word-Dokument ziehen können.
  3. Ein Klick auf den Pfeil ermöglicht Ihnen den Pfeil im Dokument zu verschieben, bis Sie die optimale Platzierung gefunden haben. Außerdem erscheinen kleine, blaue Skalierungspunkte, sobald Sie die gewählte Pfeilform, beispielsweise den „Pfeil nach unten“ anklicken. Hierüber können Sie den Pfeil genau in der Größe anpassen, ihn strecken oder dehnen, bis er exakt Ihren Vorstellungen entspricht.
  4. Ein Doppelklick auf den Pfeil öffnet weitere Optionen oberhalb des Dokuments. Sie können den Pfeil mit einer beliebigen Farbe oder einem Farbeffekt, wie beispielsweise einem Verlauf, füllen. Sie haben die Möglichkeit, die Konturfarbe zu verändern und können Ihrem Pfeilsymbol außerdem Schatten und 3D-Effekte hinzufügen, wenn Sie möchten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos