Alle Kategorien
Suche

Word: Die Auswahl ist gesperrt - das können Sie tun

Wenn in Word die Auswahl gesperrt ist, ist es nicht mehr möglich, in der Datei zu arbeiten. Alle Funktionen sind für den User unzugänglich. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie vorgehen können.

Mit Word sicher umgehen
Mit Word sicher umgehen

Was Sie benötigen:

  • Word (Vollversion)
  • Computer

Word - Bearbeitung und Speichern

  • Wenn in Word die Auswahl gesperrt ist, stehen viele User vor dem Problem, was Sie nun machen sollen.
  • Häufig handelt es sich hier um eine Testversion oder Demoversion, die zu diesem Zeitpunkt gerade ablaufen. Wer sich heute einen neuen Computer oder Rechner kauft, bekommt automatisch eine vorinstallierte Testversion mitgeliefert, die nach 110 Tagen ausläuft, wenn diese nicht gekauft wird. Da viele User doc-Dateien mit einem Doppelklick öffnen, wird diese automatisch mit Word geöffnet - es sei denn, es wurde unter „Öffnen mit…“ anders eingestellt. Wenn die Testversion in der Zeit abgelaufen ist, ist das doc-Dokument nicht mehr bearbeitbar. Aber das ist kein Grund zum Verzweifeln.

Auswahl in Word ist gesperrt

Sollte Ihr Dokument gesperrt sein, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  1. Schließen Sie das Dokument und öffnen Sie es mit einer Vollversion von Word oder nutzen Sie beispielsweise Open Office als Freeware. Ihr Dokument sollte nun wieder bearbeitbar und formatierbar sein.
  2. Ist das Dokument nicht bearbeitbar, weil Sie es vielleicht mit einer Tastenkombination während der Arbeit schreibgeschützt haben, hilft häufig ein Neuspeichern unter einem neuen Namen oder mit einem Kürzel.
  3. Dazu betätigen Sie entweder die Taste F12 für „Speichern unter…“ oder Sie gehen über das Menü „Datei -> „Speichern unter…“ in Word 2003 bzw. über den Button links neben dem Diskettensymbol ab der Version Word 2007 und dort dann über „Speichern unter…“. Hängen Sie nun ein Kürzel wie „_1“ oder Ähnliches an den Dateinamen oder vergeben Sie einen völlig neuen Namen.
  4. Schließen Sie das gespeicherte Dokument und öffnen Sie es unter dem neuen Dateinamen. Die Datei müsste wieder bearbeitbar und formatierbar sein.

Mithilfe dieser Anleitung wissen Sie nun, was Sie tun können, wenn in Word die Auswahl gesperrt ist.

Teilen: