Alle Kategorien
Suche

Word: Abschnittswechsel einfügen - so geht's

Word: Abschnittswechsel einfügen - so geht's1:25
Video von Laura Klemke1:25

Wenn man in Word einen Abschnittswechsel einfügen möchte, gelingt dies ganz einfach über die Menüleiste. Verschiedene Auswahloptionen ermöglichen es, den Abschnitt individuell einzustellen.

In Word den Abschnitt herstellen

  1. Klicken Sie an die Stelle in Ihrem Text, an dem der Abschnittswechsel eingefügt werden soll. Wählen Sie im Word-Menü "Einfügen" aus.
  2. Darunter klicken Sie auf "manueller Umbruch". Es öffnet sich ein kleines Fenster in Ihrer Word-Datei. Unter dem Bereich "Wechsel" können Sie Umbrüche auswählen. Unter dem Bereich "Abschnittswechsel" können Sie an der Stelle, an der Ihr Cursor ist, einen Abschnittswechsel einfügen.
  3. Die Unterpunkte ermöglichen es Ihnen, den Abschnittswechsel mit einer bestimmten Stelle im Dokument zu verbinden. So können Sie auswählen, dass Ihr neuer Abschnitt auf die "nächste Seite" kommt oder "fortlaufend" im Text (also auf der nächsten Zeile) erscheint.
  4. Oder Sie können Ihren Abschnitt auf die nächste "gerade Seite" oder "ungerade Seite" verschieben. Wählen Sie einen dieser vier Punkte an.
  5. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "OK", damit die Einstellung in Ihrem Text umgesetzt wird.

Warum man Abschnittswechsel einfügen sollte

Solche manuellen Abschnittswechsel oder auch Seitenumbrüche sind sehr sinnvoll, da sie immer so bleiben werden.

  • Wenn Sie also beispielsweise später noch Text in einen Abschnitt ergänzen wollen, ist dies problemlos möglich. Die Formatierung der Abschnitte bleibt gleich. Haben Sie z. B. gewählt, dass der neue Abschnitt auf die nächste Seite gehört, so wird er immer auf eine neue Seite verschoben werden, selbst wenn Sie im vorherigen Abschnitt viel Text ergänzen.
  • Mithilfe der Abschnittswechsel bleibt Ihr Layout demzufolge prinzipiell gleich. Wenn noch Text nachträglich zugefügt wird, werden lediglich zusätzliche Seiten ergänzt, ohne die Optik zu verändern.
  • Außerdem können Sie so leichter die Übersicht behalten, wenn Sie ein sehr langes Textdokument mit hundert oder mehr Seiten verfassen, aber nicht von vorne nach hinten durchschreiben, sondern die unterschiedlichen Abschnitte kreuz und quer füllen. Sie finden Ihre Abschnitte ganz einfach immer wieder.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos