Alle Kategorien
Suche

Woran erkenne ich Ganzjahresreifen?

Eine vergleichsweise kostengünstige Lösung sind Ganzjahresreifen in jedem Fall. Wer beim Autofahren auf Nummer sicher gehen und nicht gerade in Gebirgsregionen auf diese Reifenvariante setzen möchte, macht grundsätzlich alles richtig. Fakt aber ist, dass sie doch eher eine vielversprechende Alternative denn eine hochprofessionelle, maßgeschneiderte und leistungsstarke Lösung darstellen. Woran man Ganzjahresreifen erkennen kann? Diese Aspekte geben Aufschluss.

Ganzjahresreifen - tatsächlich immer die beste Alternative?
Ganzjahresreifen - tatsächlich immer die beste Alternative? © Peter_Smola / Pixelio

Woran Ganzjahresreifen zu erkennen sind - die wichtigsten Faktoren

  • Sommerreifen sind für die winterliche Jahreszeit mangels Profil schlichtweg ungeeignet, um nicht zu sagen: gefährlich. Wer mit diesen Reifen auf schneebedeckten oder eisigen Straßen unterwegs ist, setzt bei einem daraus resultierenden Unfall sogar den Versicherungsschutz aufs Spiel.
  • Im Gegensatz dazu erweisen sich Winterreifen im Sommer gleichermaßen als nur wenig sinnvoll. Durch ihre spezifische Beschaffenheit und die besondere Profiltiefe reduzieren sie nicht nur das Fahrtempo in gewisser Weise, sondern sie treiben darüber hinaus sogar die Spritkosten in die Höhe.
  • Die sogenannten Allwetterreifen eignen sich für hiesige Gefilde sommers wie winters meist gleichermaßen gut. Allerdings sollten Sie beim Kauf stets die individuellen wie auch die fahrzeugspezifischen Aspekte in Betracht ziehen.
  • Dass die geografischen Bedingungen hierbei einen ganz besonderen Stellenwert einnehmen, versteht sich von selbst.

Ganzjahresreifen erkennen - leicht gemacht

  • Woran Ganzjahresreifen zu erkennen sind, liegt klar auf der Hand. Zum einen verfügen sie über eine eher mittelmäßige Profiltiefe. Das bedeutet, dass sie zu allen vier Jahreszeiten den nötigen Grip auf den Straßen aufweisen.
  • Zum anderen geben die Buchstaben M und S (Matsch und Schnee) darüber Aufschluss, dass Sie es mit Ganzjahresreifen zu tun haben. Diese Symbole sind außen auf der sogenannten Reifenflanke aufgedruckt.
  • Woran Allwetterreifen sonst noch zu erkennen sind: an der Schneeflocke und dem Sonnensymbol. Auch diese sind jeweils an der Außenseite angebracht.

Grundsätzlich sind also Ganzjahresreifen durchaus wintertauglich, sofern die Grundvoraussetzungen mit Blick auf die lokalen Witterungsbedingungen sowie die Fahrzeugbeschaffenheit dies zulassen.

Teilen: