Alle Kategorien
Suche

Wohnzimmerfarbe ändern - worauf Sie achten sollten

Ihre alte Wohnzimmerfarbe können Sie nicht mehr sehen und möchten nun entsprechend Ihr Zimmer neu gestalten? Dann sollten Sie jedoch ein paar Dinge beachten.

Welche neue Wandfarbe darf es sein?
Welche neue Wandfarbe darf es sein?

Erste Überlegungen zur Abänderung Ihrer Wohnzimmerfarbe

  • Bevor Sie Ihre Wohnzimmerfarbe abändern und sich für eine Neue entscheiden, müssen Sie zunächst schauen, welche Farben sich überhaupt zum Überstreichen eignen. Haben Sie sehr dunkelfarbige Wände, könnte es schwierig werden, einen Rosaton hinzubekommen. Dazu müssten Sie Ihre Wände vorher komplett weißen. 
  • Haben Sie womöglich schwarze Wände, dann wird eine Überstreichung vielleicht nicht ausreichen. Doch je öfter Sie streichen, desto anfälliger wird die Tapete. Es könnte zu Bröckelungen kommen und die Wandfarbe deckt eventuell nicht richtig.
  • Vielleicht überlegen Sie sich auch, ob Sie komplett renovieren, statt überzumalern. Jedoch ist dies wirklich nur erforderlich, wenn oben genannte Situationen gegeben sind. Ansonsten steht einem Übermalern der Wohnzimmerfarbe nichts im Weg.
  • Auch ist es wichtig, die natürliche Helligkeit Ihres Wohnzimmers unter die Lupe zu nehmen. Ist der Raum grundlegend eher dunkel, empfiehlt sich ein heller, freundlicher Wandton. Ist Ihr Zimmer aber lichtdurchflutet, können Sie sogar zu dunkleren Tönen greifen.

Her mit der neuen Wohnzimmerfarbe

  • Jetzt sollten Sie sich Ihre Möbel anschauen. Möchten Sie diese behalten oder sollen auch diese ersetzt werden? Entschließen Sie sich für Ersteres, dann sollte die Wohnzimmerfarbe auf Ihre Möbel abgestimmt sein. Hierbei können Sie sich für eine ähnliche Farbe oder Kontrastfarbe entscheiden.
  • Nachdem Sie sich für die richtige Wohnzimmerfarbe entschieden haben, müssen Sie sich nur noch Gedanken zu der Wandgestaltung machen. Möchten Sie alle vier Wände malern oder nur vereinzelt Akzente setzen? Auch eine Kombination aus beiden Varianten ist möglich. Hierbei sollten Sie aber die Gegebenheiten Ihres Zimmers in Betracht ziehen und auch die Aufstellung Ihrer Möbel.
  • Zum Schluss ist noch die Abdeckung zu beachten. Bevor Sie mit dem Malern Ihrer neuen Wohnzimmerfarbe beginnen, sollten alle Möbel sowie der Bodenbelag abgedeckt werden. Nichts ist ärgerlicher als ein Farbfleck.
Teilen: