Alle Kategorien
Suche

Wohnzimmer malern - individuell

Das eigene Wohnzimmer zu malern, ist manchmal eine Herausforderung. Ganz besonders dann, wenn Sie bereits darin wohnen. Die Arbeiten müssen gut geplant und vorbereitet sein, damit auch wirklich alles so wird, wie Sie es sich vorstellen.

Finden Sie gemeinsam heraus, was Sie wirklich mögen.
Finden Sie gemeinsam heraus, was Sie wirklich mögen.

Das Malern gut vorbereiten

Die richtigen Farben zu finden, um das Wohnzimmer neu zu malern, kann sich zum Problem entwickeln. Doch mit den richtigen Vorbereitungen wird Ihnen diese Entscheidung leichtfallen.

  • Sprechen Sie mit Ihrer Familie beziehungsweise allen, mit denen Sie das Wohnzimmer teilen. Fragen Sie nach deren Vorstellung und Verbesserungsvorschlägen zur Zimmereinrichtung.
  • Überlegen Sie sich ein Budget und einen Zeitrahmen, denn wenn das Ziel absehbar ist, sind Sie motivierter.
  • Machen Sie sich Notizen zum leeren Raum selbst. Gibt es interessante Ecken, die betont oder anders genutzt werden sollen? Vielleicht haben Sie individuelle Linienführungen an Fenstern, Türen oder Wänden?
  • Sehen Sie auch durch die Fenster nach draußen. Welche Aussichten bestimmen Ihr Wohnzimmer? Gibt es viel Grün und geschwungene Linien oder bestimmte Formen und Farben, die Ihnen gefallen? Notieren Sie dies.
  • Finden Sie Kompromisse bezüglich der Farb- und Raumgestaltung, wenn Ihre Familienmitglieder zu unterschiedliche Wünsche haben.

Das neue, individuelle Wohnzimmer 

Individuell kann Ihr Wohnzimmer nach dem Malern nur dann werden, wenn Ihr persönlicher Geschmack und Ihre eigenen Ideen einfließen. Aber wie?

  • Sie müssen Ihr Wohnzimmer nicht in nur einer einzigen Farbe malern. Bei den Wänden sollten Sie sich allerdings auf maximal zwei Farben beschränken.
  • Wand- und Deckenfarbe sollten zu Ihrer Einrichtung passen - und umgekehrt. Die Farben Ihrer Möbel sind also ebenso wichtig. Gleiches gilt für Gardinen, Rollos, Kissen und Teppiche.
  • Eine besonders schöne oder interessante Wand können Sie hervorheben und betonen, indem Sie sie in einer helleren oder dunkleren Nuance streichen. Achten Sie darauf, dass diese Farbe zu den anderen Wänden passt. Es wird ebenfalls harmonisch, wenn Sie die Wand mit einem Muster in der Farbe der anderen Wände versehen.
  • Hätten Sie gern so eine gemusterte Wand? Fragen sich aber, in welchem Muster Sie streichen sollen? Sehen in Ihre Notizen. Suchen Sie sich Formen, die Sie draußen oder drinnen bereits haben. Das können zum Beispiel Blattformen des Baumes vor Ihrem Fenster sein oder auch ein Muster von Ihren Sofakissenbezügen.
  • Diese Muster können Sie abfotografieren, ausdrucken und durchpausen und sich so eine Schablone aus Pappe selber bauen. Und so das Muster auf die Wand bringen.
  • Eine weitere Möglichkeit bietet die selbst gestaltete Fototapete, die vielleicht einfach nur grafisch gestaltet ist und irgendein hübsches Detail aus Ihrer Wohnung wiederholt. Diese lassen sich auch online über Shops wie Hornbach.de, Fototapete.net oder bedruckte-Tapete.de bestellen.

Gutes Gelingen und viel Vergnügen!

Teilen: