Alle Kategorien
Suche

Wohnungen im Kreuzviertel von Dortmund - Besonderheiten und Tipps

Das Kreuzviertel zählt aktuell als das beliebteste Wohnviertel in Dortmund und so ist es relativ schwierig, dort Wohnungen zu bekommen - aber mit ein paar Tricks ist es auch nicht unmöglich.

So gelangen Sie an eine Wohnung im beliebten Kreuzviertel.
So gelangen Sie an eine Wohnung im beliebten Kreuzviertel.

Darum sind Wohnungen im Kreuzviertel von Dortmund so beliebt

Freie Wohnungen im Kreuzviertel von Dortmund zu finden, kann zu einer wahren Herculesaufgabe werden. Dieses Viertel birgt eine Vielzahl von wunderschönen Altbauwohnungen mit einer gesunden Mischung aus Nachtleben. Aber es gibt noch mehr Gründe, die für dieses Viertel sprechen.

  • Das Kreuzviertel ist sehr zentral. Sie erreichen die Innenstadt in 15 Minuten und innerhalb von 10 Minuten in der genauen Gegenrichtung sind Sie schon am Signal Iduna Park und somit in Rekordzeit bei jedem Heimspiel von Borussia Dortmund.
  • Im Kreuzviertel leben schon seit je her Alt und Jung harmonisch miteinander. Neben einer interessanten Kneipenlandschaft wird hier auch einiges an Kultur geboten. Das Kreuzviertel bezeichnet man auch als den intellektuellen Teil von Dortmund.
  • U-Bahn und Busverbindungen zu allen interessanten Zielen in Dortmund sind von hier aus geboten. Das Kreuzviertel wird von vielen Dortmundern auch als der eigentliche Stadtkern angesehen.

So gelangen Sie an eine Wohnung im Kreuzviertel

Um an Wohnungen im beliebten Kreuzviertel zu kommen, benötigen Sie neben einer Menge Geduld auch noch folgende Dinge:

  • Man sagt, mit Vitamin B klappt alles. So sollten Sie auf Beziehungen setzen, denn so können Ihnen Freunde und Bekannte mitteilen, wann und Wo eine Wohnung frei wird. So ist man im Vorteil, bevor die Wohnung annonciert wird.
  • Im Kreuzviertel werden zudem eine Menge Wohnungen über den Spar und Bauverein Dortmund angeboten. Wenn Sie dort Mitglied werden, können Sie sich auf eine Warteliste für eine Kreuzviertelwohnung setzen lassen. Laut Aussage ist die derzeitige Wartezeit bei drei Jahren angesetzt.
  • Was sehr oft geholfen hat, sind ein paar Spaziergänge durch die Straßen, denn dort können Sie vielleicht die eine oder andere leerstehende Wohnung finden.
Teilen: