Alle Kategorien
Suche

Wohnung verkaufen oder vermieten? - Vor- und Nachteile

Wenn Sie vor der Entscheidung stehen, ob Sie Ihre Wohnung verkaufen oder besser vermieten sollten, gilt es, die Abwägung der Vor- und Nachteile richtig vorzunehmen. Dabei sind einige maßgebliche Aspekte einzubeziehen.

Wohnungen bieten Steuervorteile und Sicherheit.
Wohnungen bieten Steuervorteile und Sicherheit.

Die Entscheidung, ob Sie Ihre Wohnung verkaufen oder vermieten, richtet sich primär nach Ihrer individuellen Situation. Jede dieser Alternativen hat ihre Vor- aber auch ihre Nachteile.

Wohnung als Wertanlage betrachten

  • Wenn Sie Ihre Wohnung verkaufen, erhalten Sie über den Kaufpreis eine entsprechende Liquidität, die Sie anderweitig vielleicht renditeträchtiger einsetzen können.
  • Voraussetzung ist aber, dass diese Wohnung nicht finanziert ist und Ihnen der Kaufpreis als Liquidität zufließt.

Bei hoher Vorfälligkeitsentschädigung ist Verkaufen verlustreich

  • Ist sie finanziert, müssen Sie das damit verbundene Darlehen ohne Weiteres ablösen können, ohne eine allzu hohe Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen zu müssen. Versuchen Sie gegebenenfalls, ein noch längerfristig laufendes Darlehen, das über eine Grundschuld auf dieser Wohnung gesichert ist, auf ein anderes Objekt umzuleiten, sodass Sie die Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden.
  • Wenn Sie die Wohnung verkaufen wollen, setzt dies natürlich auch voraus, dass Sie einen Kaufinteressenten dafür finden. Dieser muss zudem bereit sein, den Kaufpreis zu bezahlen, den Sie sich vorstellen.
  • In diesem Sinne kommt es auf den Zustand Ihrer Wohnung an. Ist sie verwahrlost, werden Sie kaum den Kaufpreis erhalten, den Sie sich wünschen. In diesem Fall kann es besser sein, die Wohnung zu behalten, sie zu sanieren und dann zu vermieten. 

Vermieten bringt steuerliche Vorteile

  • Wenn Sie die Wohnung nämlich vermieten, können Sie die damit verbundenen Herstellungskosten steuerlich abschreiben und vermindern damit Ihre Einkommensteuerlast. Bedenken Sie, dass viele Steuerpflichtige Wohnungen gerade deshalb kaufen, um die damit verbundenen steuerlichen Vorteile zu nutzen.
  • Wenn Sie die Wohnung vermieten, müssen Sie andererseits aber auch die damit verbundenen und eventuell entstehenden Umstände berücksichtigen. Sie müssen für die Wohnung einen Mieter finden. Dieser muss regelmäßig und pünktlich seine Miete bezahlen und sollte die Wohnung so behandeln, dass Sie sie nach wenigen Jahren nicht gleich wieder sanieren müssen.
  • Wenn die Wohnung Teil einer Eigentümergemeinschaft ist, ist es gut, wenn Sie einen Verwalter haben, der für Sie die Wohnung professionell verwaltet.
  • Stehen für das Objekt in den nächsten Jahren Sanierungsmaßnahmen am Gemeinschaftseigentum an, müssen Sie davon ausgehen, dass Sie mit entsprechenden finanziellen Belastungen konfrontiert werden.
  • Möglicherweise gibt es in der Gemeinschaft noch sonstige, vielleicht zwischenmenschliche Probleme. Dann wiederum kann es besser sein, wenn Sie die Wohnung verkaufen. 

Eigentumswohnung zur Altersvorsorge vorhalten

  • Wenn Sie die Wohnung vermieten, können Sie diese auch als Teil Ihrer Altersvorsorge betrachten. Immobilienvermögen ist sehr wertbeständig.
  • Möglicherweise kann es interessant für Sie sein, im Alter Ihr Einfamilienwohnhaus zu verkaufen und in die Wohnung umzuziehen. Oder wenn Sie Kinder haben, stellen Sie die Wohnung einem Kind zur Verfügung.
  • Alles in allem ist feststellen, dass es keine pauschale Antwort auf die Frage gibt, ob Sie Ihre Wohnung verkaufen oder vermieten sollen. Maßgebend sind immer Ihre individuelle Situation und Ihre Planungen für Ihre Zukunft.
Teilen: