Alle Kategorien
Suche

Wohnung dekorieren nach Feng Shui - Anleitung

Beim Dekorieren der Wohnung kann diese individuell gestaltet werden, sodass sie einerseits wohnlich und damit entspannend ist, gleichzeitig aber auch bei mentaler oder körperlicher Erschöpfung wieder animiert, Kraft zu schöpfen, sodass Körper, Geist und Seele ausgeglichen sind. Die Ausrichtung nach Feng Shui erleichtert dabei die Wohnungsgestaltung.

Feng Shui bietet viele gestalterische Elemente.
Feng Shui bietet viele gestalterische Elemente.

Was Sie benötigen:

  • Feng-Shui-Elemente
  • Zimmerpflanzen ( z. B. Bambus)
  • Klangspiele
  • Bodenbeläge
  • Ficus Benjamini
  • Zimmerbrunnen

Die Wohnung dekorieren - Individualität und Gestaltung

Die Wohnung stellt ein Rückzugsgebiet dar, das mit diversen Zimmern auch unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden soll. Feng Shui spielt dabei mittlerweile eine große Rolle.

  • Die Lehre des Feng Shui stellt in Südostasien einen festen Bestandteil des alltäglichen Lebens dar. Vor allem in Japan, Korea, Taiwan, Thailand, Singapur und Malaysia sind unterschiedliche Ausprägungen des Feng Shui vertreten.
  • Wenn Sie Ihre Wohnung nach Feng-Shui-Kriterien dekorieren möchten, sollten Sie sich bei der Neugestaltung intuitiv entscheiden, die einzelnen Einrichtungsgegenstände und Elemente so anzuordnen, dass Sie sich rundum wohl fühlen. Dabei brauchen Sie nicht spirituell veranlagt oder gläubig zu sein, denn beim Feng Shui kommt es lediglich darauf an, dass Sie sich in Ihrem Heim wohl fühlen.
  • Neben den Elementen des Feng Shui sollten Sie auch die farbliche Gestaltung des Bodenbelags und der Wände mit berücksichtigen. Wand-Tattoos mit unzählig vielen Mustern in Schwarz-Weiß oder Farbe können den Räumlichkeiten eine komplett andere Atmosphäre geben; auch Türen können damit beklebt werden.
  • Bei der Ausstattung nach den Gesichtspunkten des Feng Shui sollten Sie auch nicht zu viele Elemente mit Figuren und Co. anordnen, denn dieses würde das Gebot des freien Fließens der Energien wieder verletzen. Es gilt die Regel, dass Feng Shui simpel, schlicht, dekorativ und harmonisch-ausgeglichen seine Wirkung entfalten sollte, das unbedachte Hinstellen vieler Elemente macht noch kein Feng Shui.
  • Sie können auch moderne Raumausstattungen mit Feng Shui kombinieren, indem Sie natürliche Böden und Pflanzen als Ausgleich zur oft kalten Atmosphäre einsetzen, auch eckige oder kantige Möbel können Sie mit Rank- und Grünpflanzen die Härte nehmen, um die richtige Harmonie wieder herzustellen.

Wohnbereiche nach Feng Shui ausrichten

Beim Feng Shui geht es nicht nur darum, unbedacht bestimmte stilistische Elemente irgendwo zu platzieren, sondern diese gezielt im Verhältnis zur restlichen Umgebgung anzuordnen.

  1. Sie sollten vor allem den Eingangsbereich freundlich gestalten - oft werden Feng Shui-Glücksmünzen im Eingang aufgehängt, um den Geldfluss zu fördern.
  2. Gleichzeitig sollte die Eingangszone nicht  durch offen stehende Schuhe versperrt werden, die den Alltag, aber auch den Schmutz direkt mit in die Wohnung tragen.
  3. Auch ein Baguaspiegel, der Negatives fern halten soll, eignet sich  für den Eingangsbereich.
  4. Um die Dekoration durch einen natürlichen Faktor zu ergänzen, können Sie gezielt ein Klangspiel in den Ecken platzieren und eine Bambus-Pflanze (hellen Stand beachten) ergänzen.
  5. Auf diese Weise können Sie individuell alle Zimmer der Wohnung bestimmten Themen, Wohlfühlkriterien und gewünschten Wirkungen unterwerfen. Wenn Ihnen beispielsweise fließendes Wasser gefällt, können Sie einen kleinen Zimmerbrunnen installieren, den Sie mit frischen kleinen Grünpflanzen in attraktiven Töpfen arrangieren.
  6. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Individualität bzgl. der Einrichtung nach Feng Shui bewahren und oft auch nur wenige Akzente durch Bilder, Poster, Pflanzen, Bodenbeläge und entsprechende Elemente setzen, um einer Örtlichkeit eine bestimmte Aktivität oder Passivität zu verleihen.
  7. Ferner sollten Sie berücksichtigen, dass vor allem die Harmonie und Ausgeglichenheit der gesamten Einrichtung wichtig ist, damit bestimmte Areale nicht überladen werden, sondern Luft und Abstand zwischen großen und schweren Gegenständen besteht. In der Mitte zwischen zwei sperrigen großen Möbeln kann zur Auflockerung beispielsweise eine große Zimmerpflanze mit hängenden Blättern über die Kanten der "kalten" Gegenstände herüber lappend platziert wird.
  8. Bereits die neue Anordnung bestehender Einrichtungen kann komplett andere Wirkungen entfalten.

Sie können Ihre Wohnung nach diesen Ideen umgestalten, damit Sie sich erholen und gleichzeitig auch aktiv sein können. Wesentlicher Faktor des Feng Shui ist also das persönliche Wohlgefühl in Außen- und Innenbereichen. Halten Sie sich nicht an sklavische Vorgaben, sondern lassen Sie Ihre persönliche Kreativität walten.

Teilen: