Alle Kategorien
Suche

Wohnbescheinigung - Formular richtig ausfüllen

Wenn Sie eine neue Wohnung suchen, benötigen Sie in den meisten Fällen eine Wohnbescheinigung, deren Antragsformular Sie gewissenhaft ausfüllen müssen.

Eine Wohnung suchen ist nicht einfach.
Eine Wohnung suchen ist nicht einfach.

Was Sie benötigen:

  • Wohnberechtigungsschein

Eine Wohnbescheinigung wird oft benötigt

  • Eine Wohnbescheinigung, wie der Wohnberechtigungsschein auch noch genannt wird, wird sehr häufig von Wohnungsgesellschaften verlangt, da es sich oft um sozialen Wohnungsbau handelt. Dies ist eine Besonderheit in der Wohnungswirtschaft, denn oftmals wurde der soziale Wohnungsbau mit öffentlichen Mitteln gefördert. In diese Wohnungen darf zwar jeder einziehen, doch bei höherem Einkommen wird vom neuen Mieter eine Fehlbelegungsabgabe verlangt.
  • Wer auf den sozialen Wohnungsbau angewiesen ist, braucht dagegen keine Fehlbelegungsabgabe zu zahlen, denn diese Wohnungen wurden besonders für diese bedürftigen Personen errichtet. Daher verlangt der Vermieter bzw. die Wohngesellschaft vom möglichen neuen Mieter diese Wohnbescheinigung. Bekommt der neue Mieter diese Bescheinigung, darf er in die Wohnung einziehen, ohne einen zusätzlichen Betrag leisten zu müssen.

Das Formular des Wohnberechtigungsscheines im Einzelnen

Nach § 5 des Wohnungsbindungsgesetzes in Verbindung mit § 27 des Wohnraumförderungsgesetztes ist das Antragsformular auf einen Wohnberechtigungsschein gewissenhaft und wahrheitsgemäß auszufüllen, da sonst drastische Konsequenzen erforderlich sein könnten.

  1. Auf dem Titelblatt müssen alle Personen aufgeführt werden, die in diese Wohnung einziehen möchten, wobei der Hauptmieter immer der Antragsteller ist. Wollen mehr als vier Personen diese Wohnung beziehen, so ist ein zweiter Antrag hinzuzunehmen, auf dem die restlichen Personen aufgeführt werden.
  2. Unter Punkt 1 werden zunächst alle persönlichen Daten wie Name, Geburtsdatum, Familienstand usw. eingetragen, damit der Vermieter genau weiß, wer alles einzieht.
  3. Punkt 2  befasst sich mit der momentanen Wohnsituation sowie den Wohnverhältnissen. Punkt 3 ist nur dann auszufüllen, wenn ein Betreuer notwendig ist, um diesem Antrag zuzustimmen.
  4. Punkt 4 ist für eine mögliche Schwerbehinderung vorgefertigt, wogegen Punkt 5 dafür vorgesehen ist, wenn zusätzlicher Wohnbedarf erforderlich ist.
  5. Punkt 6 betrifft einen zusätzlichen Wohnraum über die Wohnungsgröße hinaus, wenn ausreichende Gründe vorliegen.
  6. Bei Punkt 7 wird gefragt, ob Sie in den letzten 12 Monaten bereits eine Wohnbescheinigung erhalten haben.
  7. Die zweite Seite ist für die Unterschriften aller aufgeführten Personen vorgesehen, wobei Sie zum Antrag auch noch die Lohnbescheinigung aller Einkommen beziehenden Personen vorlegen müssen, denn erst damit ist das Formular vollständig.
Teilen: