Alle Kategorien
Suche

Wohin mit Kindern in Berlin? - Tipps und Anregungen

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch ein beliebtes Reiseziel vieler Menschen. So hat Berlin viel zu bieten, und auch für Familien, die sich fragen, wohin man mit den Kindern in Berlin überall gehen kann, ist gesorgt.

Berlin ist eine kinderfreundliche Stadt.
Berlin ist eine kinderfreundliche Stadt. © Ruth Rudolph / Pixelio

Berlin ist so facettenreich und multikulturell, dass es schon eine ganze Weile dauern kann, alles zu entdecken. Familien mit Kindern loben die Hauptstadt oft wegen ihrer Kinderfreundlichkeit. So kann die Frage nach dem "Wohin geht man mit den Kindern?" besser abgewandelt werden zur Frage, wohin man am besten zuerst mit den Kleinen gehen sollte.

Wohin mit den Kindern im Großstadturlaub

  • Ein wahres Berliner Kinderparadies ist das Legoland am Potsdamer Platz. Hier können Kinder nicht nur mit überdimensionalen Legosteinen bauen, sondern auch Filme in 4D anschauen und in einer tollen Gruselbahn mitfahren. Ein riesiger Kletterwald lässt auch die angestaute Energie frei werden; und für Essen und Trinken ist auch gesorgt.
  • Kinder lieben es, Dinge zu entdecken, deshalb ist ein Kindermuseum genau das Richtige. Unter dem Motto" Mach mit!" bietet das Kindermuseum in der Senefelderstraße zahlreiche "Angebote zum Entdecken, Ausprobieren und Erforschen" an.
  • Für die größeren Kinder bietet sich vielleicht das Technikmuseum in Kreuzberg an. Hier können Schifffahrt. Luftfahrt, Fototechnik und Schienenverkehr eingehend studiert werden. 
  • Auch für energiegeladene Kinder bietet Berlin zahlreiche Abenteuerspielplätze, wie der auf dem Stephanplatz. Neben Spielen und dem Entdecken des Spielplatzes können Kinder hier auch diverse Extras, wie beispielsweise Hip-Hop, erleben.
  • Der Sommer lädt geradezu zu einem kühlen Bad im Wasser ein. Egal, ob einer der Berliner Seen wie der Müggelsee oder der Grunewaldsee, oder ein Freibad wie in Plötzensee oder Spandau - Schwimmen und Toben macht überall Spaß.

Berlin und seine Kindercafés

  • Es gibt wohl in keiner Großstadt so viele Kindercafès wie in Berlin. Fast jeder Stadtbezirk hat eines zu bieten. Das Gute daran: Kinder spielen und Erwachsene genießen Kaffee und Kuchen.
  • Besonders in Charlottenburg/Wilmersdorf  und auch Kreuzberg gibt es einige Kindercafés, wie beispielsweise die Knilchbar oder der Kreuzzwerg
  • Auch Indoorspielplätze sind sehr beliebt - vor allem im Winter, wenn es draußen kalt ist. Im Bambooland in Spandau beispielsweise lässt es sich gut toben, und auch die Kleinsten kommen im Extrabereich auf ihre Kosten.

Berlin bietet Familien mit Kindern sehr viele Möglichkeiten. Die Frage, wohin man mit den Kindern in Berlin am besten hingeht, kann somit schnell beantwortet werden.

Teilen: