Alle Kategorien
Suche

Wochenendausflug in Bayern - Tipps für schöne Naturerlebnisse

Planen Sie einen Wochenendausflug in Bayern? Dieses schöne Bundesland hat vor allem in freier Natur eine Menge zu bieten: majestätische Berge, saftige Wiesen, tiefblaue Bergseen und Naturschutzgebiete mit einer Vielzahl an seltenen Tier- und Pflanzenarten. Sie können abwechslungsreiche Wanderwege erkunden, auf abgelegenen Flüssen paddeln oder in klaren Seen baden. Erfahren Sie hier, welche Naturerlebnisse für einen Wochenendausflug in Bayern besonders zu empfehlen sind.

Erholen Sie sich bei einer Wanderung im Berchtesgadener Land!
Erholen Sie sich bei einer Wanderung im Berchtesgadener Land!

Allgäuer Rad- und Wanderwege

  • Ein abwechslungsreicher Wochenendausflug in Bayern führt in die Allgäuer Voralpenlandschaft nach Pfronten. Die malerische Stadt Pfronten im Allgäu ist ein idealer Standort, um die Naturschönheiten der Region zu entdecken. Auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen können Sie weite Täler, blühende Wiesen, dichte Wälder und seltene Pflanzen entdecken.
  • Bei einer Wanderung zur Burgruine Falkenstein werden Sie mit einem fantastischen Ausblick auf die Seen und Täler der Allgäuer Voralpenlandschaft belohnt.
  • Weniger geübte Wanderer fahren mit einer der zahlreichen Bergbahnen zum Gipfel der Berge. Auch ein Ausflug zum malerischen Schloss Schwanstein, das jedes Jahr zahlreiche Besucher aus aller Welt anlockt, darf auf keinen Fall fehlen!

Bootsfahrt auf der Altmühl

  • Ein interessantes Erlebnis für Naturfreunde ist eine Kanufahrt auf der Altmühl. Dieser malerische Fluss fließt durch enge romantische Täler, vorbei an zerklüfteten Felsen und saftigen grünen Wiesen.
  • Das Wasser der Altmühl fließt nur sehr langsam, so dass auch weniger geübte Bootswanderer auf einer Kanutour die Schönheiten der Region vom Fluss aus entdecken können. Ein sehr guter Bootseinstieg befindet sich in Treuchtlingen. Von hier aus führt der Fluss durch eine abwechslungsreiche Sumpf- und Wiesenlandschaft.

Wochenendausflug in Bayern am Ammersee

  • Naturverbundene Erholungssuchende finden am Ammersee ein reiches Betätigungsfeld. Verschiedene Rad- und Wanderwege führen um den See herum. Sie können auch mit einem kleinen Schaufelraddampfer über den See fahren, der zu den interessantesten Orten am Ufer fährt. Im Sommer lockt ein erfrischendes Bad im See.
  • An den Ufern des Ammersees können Sie schöne malerische Orte mit schönen Barockkirchen oder anderen interessanten Bauwerken besichtigen. In Herrsching sollten Sie auf jeden Fall einen Abstecher zum berühmten Kloster Andechs machen. Die Aussicht vom Klosterberg bietet einen prachtvollen Blick auf die umliegenden tiefblauen Seen.

Wandern im Berchtesgadener Land

  • Im großzügig angelegten Nationalpark Berchtesgaden können naturverbundene Wanderer auf zahlreichen Wanderwegen die Schönheit der weitgehend unberührten Natur bestaunen. Vor allem die hoch aufragenden Gebirgszüge rund um den Watzmann bieten atemberaubende Ein- und Ausblicke.
  • Im Nationalpark leben mehr als 1000 schützenswerte Tierarten und etwa 4000 Pflanzenarten, die man bei Wanderungen entdecken kann.
  • Während man im Sommer ausgiebige Rad- oder Wandertouren unternehmen kann und vor allem die Region rund um den Watzmann mit fantastischen Ausblicken lockt, gehören im Winter Schneeschuhfahrten in den verschneiten Wäldern zu den Höhepunkten eines Wochenendausflugs in Bayern.
Teilen: