Alle Kategorien
Suche

Wochendiätplan - mit cleverer Planung zum Wunschgewicht

Viele Abnehmwillige, die langfristig Gewicht abbauen möchte, scheitern bereits an der Planung ihrer Mahlzeiten und greifen daher zwischendurch schnell zu Süßigkeiten. Mit einem Wochendiätplan können Sie Ihre täglichen Mahlzeiten bereits im Vorfeld planen, so dass der spontane Griff zu Kalorienbomben bei plötzlich auftretendem Heißhunger effektiv verhindert werden kann. Auf diese Weise wird es Ihnen wesentlich leichter fallen, Ihre Diät durchzuhalten!

Eine gute Mahlzeitenplanung erleichtert den Wochendiätplan.
Eine gute Mahlzeitenplanung erleichtert den Wochendiätplan.

Vorbereitungen für einen Wochendiätplan

  • Wenn Sie einen Wochendiätplan erstellen möchten, sollten Sie pro Woche einen festen Termin einplanen, an dem Sie Ihren Plan erstellen. Durch eine gezielte Vorbereitung sparen Sie viel Zeit.
  • Erstellen Sie eine Tabelle, in deren oberste Zeile Sie die Wochentage Montag bis Sonntag eintragen.
  • Überlegen Sie sich, welche Gerichte Sie in der kommenden Woche kochen möchten und welche Zutaten Sie für die Zubereitung benötigen. Notieren Sie diese und schreiben Sie zusätzlich alle Lebensmittel auf einen gesonderten Einkaufszettel, die Sie für Frühstück und Abendbrot benötigen.
  • Tragen Sie Ihre Menüvorschläge für jeden Tag in die entsprechenden Spalten der Tabelle ein.
  • Kaufen Sie wirklich nur die notierten Lebensmittel ein! Auch wenn Süßigkeiten noch so verführerisch aussehen - je weniger Sie davon vorrätig haben, desto weniger werden Sie in Versuchung geführt werden.
  • Einige Gerichte, zum Beispiel Suppen oder Soßen, lassen sich hervorragend vorkochen. Bereiten Sie alle Speisen zu, die Sie bereits im Vorfeld vorbereiten können.
  • Halten Sie sich an Ihren Wochendiätplan! Auf diese Weise haben Sie immer die Kontrolle über die zugeführten Speisen.

Das gehört in den Wochendiätplan - leckere Sattmacher

  • Füllen Sie Ihren Wochendiätplan mit gesunden und leckeren Speisen, die schlank machen. Planen Sie täglich fünf Portionen frisches Obst und Gemüse ein, das Sie als Rohkost, als leckeren Salat oder gedämpftem Gemüsegericht genießen können.
  • Variieren Sie Ihr tägliches Frühstück. Das sorgt für Abwechslung und motiviert zum Durchhalten. Besonders bewährt haben sich zuckerfreie Müslis, frisches Obst  oder Vollkornbrötchen mit einer dünnen Schicht Beerenmarmelade (Fruchtanteil: mind. 70%).
  • Mittags schmecken leichte Gerichte mit gedämpftem Gemüse, Salzkartoffeln, Vollkornreis und einem mageren unpanierten Fleischstück ohne Soße. Greifen Sie zu Hähnchenbrustfilet, Schweinelende oder einem mageren Steak. Genießen Sie zu der Mahlzeit stets einen frischen Salat!
  • Als Abendmahlzeit haben sich leckere Brote aus Vollkornmehl bewährt, die Sie nach Belieben mit fettarmem Käse und Kräuterquark belegen können. Denken Sie immer auch an ein gesundes Topping, das aus Gurkenscheiben oder mild gewürzten Tomatenscheiben bestehen kann.
  • Planen Sie in Ihrem Wochendiätplan maximal drei Mahlzeiten pro Tag ein! Verzichten Sie unbedingt auf Zwischenmahlzeiten, um die Fettverbrennung nicht zu unterbrechen.
  • Halten Sie immer einen Joker bereit, wenn Sie der Heißhunger auf Süßes überfällt. Fettarme Schaumküsse, Russisch Brot, Trockenfrüchte oder Schokoladenzwieback eignen sich gut zum Stillen des Süßhungers.

Mit einer cleveren Planung und etwas Durchhaltevermögen können Sie effektiv und nachhaltig einige Kilo Gewicht verlieren. Viel Erfolg!

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.