Alle Kategorien
Suche

Wo liegt Hameln?

Es gibt zwei Möglichkeiten, was Ihnen als Erstes zu "Hameln" einfällt. Entweder denken Sie sofort an den Rattenfänger, oder Sie überlegen, wo die Stadt liegt. Und schon sind Sie gedanklich in Niedersachsen.

Hameln liegt idyllisch in einem Naturpark.
Hameln liegt idyllisch in einem Naturpark.

Es gibt Geschichten und Legenden über Städte oder deren Bewohner, die sind so geläufig, dass sich kaum jemand Gedanken über die reale Örtlichkeit macht. Genau dieser Umstand trifft auf Hameln zu. Jeder denkt sofort an den Rattenfänger, doch bei der Frage, wo Hameln eigentlich genau liegt, müssen viele passen.

Interessantes über Hameln

  • Hameln, die große und selbstständige Stadt, liegt im Bundesland Niedersachsen und gehört zum Landkreis Hameln-Pyrmont. Etwas über 56.000 Einwohner verzeichnete das Meldeamt Ende 2012. 
  • Die Stadt liegt mitten im Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln, und wenn Sie von dort aus nach Hannover möchten, dann würden Sie über die B 217 nach etwa 47 Kilometern Ihr Ziel in nordwestlicher Richtung erreichen. Würde Ihre Reise nach Südosten gehen, kämen Sie über die B 83 und die A 2 nach etwa 76 Kilometern in Bielefeld an.
  • Jetzt haben Sie sicher eine ungefähre Vorstellung davon, wo Hameln liegt: direkt an der Weser und mitten im Weserbergland.

Was liegt um Hameln herum?

  • Um Hameln herum liegen noch weitere schöne Ortschaften. So finden Sie Hessisch Oldendorf im Nordwesten, Bad Münder am Deister im Nordosten, Coppenbrügge im Westen, Holzminden im Süden, Bad Pyrmont im Südwesten und Lemgo im Westen. 
  • Südlich der Stadt Hameln befindet sich eine herrliche Seenlandschaft, die im Sommer rege als Badegewässer genutzt wird. Überhaupt ist die ganze Landschaft um Hameln herum ein Paradies für Naturfreunde. Durch das flache Land können auch ältere Leute wunderschöne Wanderungen machen, denn es gibt kaum Steigungen.
  • Durch Hameln selbst fließt die insgesamt 450 Kilometer lange Weser. Von diesem Fluss zweigen unzählige kleine Nebenflüsse ab, die sich über die ganze Region rund um die Stadt Hameln verteilen. Das wiederum zieht viele Vögel an, die diese Landschaft als Brut- und Rastplatz nutzen. Wenn Sie also eine Wanderung in und um Hameln machen möchten, sollten Sie definitiv Fernglas und Kamera einpacken.

Was hat es mit dem Rattenfänger auf sich?

  • Der Rattenfänger von Hameln ist eine bekannte Sage der Gebrüder Grimm. Demzufolge schlich im Jahre 1284 ein seltsamer Fremder durch die Hamelner Gassen. 
  • Er behauptete, dass er in der Lage sei, die Stadt von der herrschenden Ratten- und Mäuseplage zu befreien. Ein Lohn wurde vereinbart, und der Fremde spielte eine Melodie auf seiner Flöte, die sämtliche Mäuse und Ratten aus ihren Behausungen trieb. Er ging musizierend zur Weser voran und die Tiere folgten ihm. Sie stürzten in den Fluss und ertranken. Der Fremde wollte nun seinen Lohn holen, doch der wurde ihm verweigert.
  • Aus Wut über die ungerechte Behandlung lockte er mit seinem Musikinstrument alle Kinder aus der Stadt und diese verschwanden auf Nimmerwiedersehen.
  • Wenn Sie heute auf den Spuren des Rattenfängers wandeln möchten, dann können Sie eine Stadtführung mit ihm erleben. Nicht nur, dass Sie tief in die Sage eintauchen können - Sie lernen überdies auch noch die herrliche Stadt an der Weser richtig kennen.  
Teilen: