Alle Kategorien
Suche

Wo liegt der Solarplexus? - Wissenswertes über Lage, Aufbau und Funktion

Der menschliche Körper ist ein intelligentes System. Doch auch unser Körper hat Schwachstellen. Diese sind zwar meist gut geschützt, doch ein Schlag darauf kann fatale Folgen haben. Eine dieser Stellen ist der Solarplexus. Doch wo liegt dieser?

Der Solarplexus liegt bei jedem Menschen an derselben Stelle.
Der Solarplexus liegt bei jedem Menschen an derselben Stelle.

Was der Solarplexus ist und wo er liegt

Der Solarplexus ist ein Geflecht aus Nervenfasern und wird auch als Sonnengeflecht bezeichnet.

  • Er liegt vor der Bauchaorta, zwischen dem ersten Lendenwirbel und dem letzten und zwölften Brustwirbel. Wenn Sie Ihrem Rippenbogen tastend folgen, fühlen Sie ein auf dem Kopf stehendes "V". In diesem "V" liegt der Solarplexus. Schon leichten Druck hierauf werden Sie spüren.
  • Hier sammeln sich nicht bewusst beeinflussbare (autonome) Nervenschaltzentren und Nervenfasern an, die die Bauchorgane versorgen. Ein wichtiger Hirnnerv, der Nervus Vagus, ist ein Teil dieses Geflechts. Dieser Nerv reguliert sehr viele Funktionen von vielen Organen, zum Beispiel Funktionen des Stimmapparates, des Herzens, der Lunge und der Bauchorgane.
  • Der Solarplexus liegt weit im Körperinneren und ist doch sehr empfindlich. Aber durch die mittige Lage und die Wölbungen unseres Körpers wird das Sonnengeflecht selten getroffen. Eine gut trainierte Bauchmuskulatur schützt es zusätzlich.

Das kann bei einem Schlag passieren

  • Wie gerade beschrieben verletzen wir uns sehr selten am Solarplexus, doch es kann passieren. Hierzu muss der Vorfall aber plötzlich erfolgen, denn der Mensch schützt seine Körpermitte meist durch Zusammenducken oder mit verschränkten Armen.
  • Doch bei einem Unfall kann zum Beispiel ein Gegenstand auf die Stelle, an der der Solarplexus liegt, drücken. Dies kann fatale Folgen haben. Auch ein Schlag bei einem Angriff kann schwere Folgen haben.
  • Da dort der wichtige Hirnnerv liegt, der lebenswichtige Organe schaltet, kann die Funktion dieser Organe gestört werden. Die Folgen können Bewusstlosigkeit, Herzschlagverlangsamung, Atemprobleme und Schwindel sein.
  • Das Herz kann sogar aufhören zu schlagen, was schwere Schäden und eventuell sogar den Tod zur Folge hat.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.