Alle Kategorien
Suche

Wo ist der Sicherungskasten beim Golf IV?

Die Frage, wo der Sicherungskasten beim Golf IV versteckt ist, haben Sie sicher schon öfter gehört. Das liegt daran, dass er nicht ganz einfach zu finden ist.

So lösen Sie das Sicherungsproblem beim Golf IV.
So lösen Sie das Sicherungsproblem beim Golf IV.

Wo der Sicherungskasten von VW untergebracht wurde

  • Der Sicherungskasten ist beim Golf IV da, wo er auch bei den meisten anderen Fahrzeugen ist: links unter dem Armaturenbrett an der Fahrerseite. Trotzdem ist er nicht so einfach zu finden. Denn der Kasten ist vom Inneren des Fahrzeugs aus weder einsehbar noch zu öffnen.
  • Sie müssen die Tür Ihres Golf IV öffnen. Nun sehen Sie das Armaturenbrett von der Seite. Dieses ist natürlich schön ordentlich mit einer Abdeckung zur Türöffnung hin abgedeckt.
  • Hinter dieser Abdeckung ist der Sicherungskasten. Sie müssen die Klappe nur beiseite schwenken. Dazu müssen Sie meist sanfte Gewalt mit einem Flachschraubendreher aufwenden.
  • Sie können die Sicherungen jedoch nur bei weit geöffneter Tür tauschen.

Das ist beim Sicherungsdefekt des Golf IV zu beachten

  • Suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie auch längere Zeit mit weit geöffneter Fahrertür stehen können, denn wie erwähnt, kommen Sie an die Sicherungen nur heran, wenn die Tür offen ist. Falls es regnet, sollte der Ort auch vor Regen geschützt sein, denn Wasser macht sich nie gut im Sicherungskasten.
  • Die Belegung der Sicherungen ist je nach Baujahr unterschiedlich. Sie müssen also entweder testen oder sich ein Handbuch, welches genau zu Ihrem Fahrzeug gehört, besorgen. Im Folgenden wird eine Methode beschrieben, um einen Fehler einzugrenzen, von dem Sie nicht wissen, welche Sicherung diesen verursacht.
  • Statt die Sicherungen durchzumessen, ist es sinnvoll, einfach mit System zu tauschen. Besorgen Sie von jeder Sicherung zumindest ein Exemplar. Beginnen Sie mit der 1. Sicherung (10 A), tauschen Sie diese gegen eine neue 10-A-Sicherung. Wenn dies den Fehler nicht beseitigt, können Sie davon ausgehen, dass diese 10-A-Sicherung nicht defekt war. Sie haben also eine Sicherung dieser Stärke in der Hand, die in Ordnung ist. Tauschen Sie diese gegen die nächste 10-A-Sicherung im Sicherungskasten (Steckplatz 2). Gehen Sie so alle 10-A-Sicherungen durch. Wenn das die Störung nicht beseitigt, wissen Sie nun, dass alle 10-A-Sicherungen in Ordnung sind und der Fehler an einer anderen liegt. Wiederholen Sie den Vorgang mit der nächsten Sicherungsstärke und so weiter, bis der Fehler behoben ist.

Da Sie nun wissen, wo der Sicherungskasten beim Golf IV ist, und auch einen Weg kennen, um eine defekte Sicherung aufzuspüren, werden Sie den Fehler sicher beseitigen können, sofern er an einer durchgebrannten Sicherung liegt.

Teilen: