Was Sie benötigen:
  • Windows Movie Maker
  • Video Converter

So können Sie WLMP-Dateien problemlos umwandeln

Das Umwandeln von WLMP- in AVI-Dateien ist normalerweise keine große Sache und kann mit dem Windows Movie Maker selbst durchgeführt werden.

  • Ein Video, das im WLMP-Format abgespeichert wurde, ist noch nicht vollständig bearbeitet und daher auch nicht für andere Programme zu erkennen.
  • Der Grund dafür, dass dies häufig nicht erkannt wird, ist, dass der Movie Maker Videos, die sich noch in Bearbeitung befinden automatisch als WMLP abspeichert, wenn man einfach im Menü auf "Projekt speichern" klickt.
  • Um das Video als AVI abzuspeichern und es damit auch für andere Programme oder YouTube verwertbar zu machen, müssen Sie es zunächst erneut mit dem Windows Movie Maker öffnen.
  • Klicken Sie hier im Menü je nach Version des Movie Makers unter Bearbeiten oder "Film fertigstellen" auf "Film speichern" bzw. "Auf Computer speichern".
  • Anschließend sollte sich ein Fenster öffnen, indem Sie AVI als Dateiformat auswählen und den Film darunter speichern können.

So konvertieren Sie das Format in AVI

  • Eine Alternative zum Bearbeiten der Dateien mit dem Movie Maker selbst besteht darin, sich eine geeignete Software zum Konvertieren von WLMP- in AVI-Dateien aus dem Internet herunterzuladen.
  • Empfehlenswert ist der Video-Konverter von XMedia Recode, den Sie unter diesem Link kostenlos herunterladen können.
  • Beachten Sie allerdings, dass Sie zur Verwendung des Programms und damit auch zum Konvertieren von WLMPs in AVIs eine weitere Datei benötigen, wenn Sie ein älteres Betriebssystem als Windows XP benutzen.
  • Diese Datei können Sie jedoch einfach auf derselben Seite herunterladen. Sie finden Sie etwas weiter unten unter "Hinweis". 

Wenn Sie diese Hinweise beachten, sollten Ihnen das Umwandeln von WLMP-Dateien keinerlei Probleme mehr bereiten. Ist ein Video erst als AVI gespeichert sollten Sie mit den meisten Programmen problemlos darauf zugreifen können.