Alle Kategorien
Suche

WLAN-Drucker für iPad - kompatible Geräte erkennen

Schon seit einiger Zeit bietet Apple das iPad unter anderem mit der Funktion AirPrint an, einem Service, der es möglich macht, Dokumente kabellos direkt an Drucker zu versenden. Was Sie dafür brauchen ist WLAN und ein Gerät, das diese Übertragung annimmt.

Individuelle Druckergebnisse erhalten.
Individuelle Druckergebnisse erhalten.

WLAN-Drucker korrekt auswählen

  • Viele Nutzer vertreten die Annahme, dass jeder Drucker mit WLAN auch für das Arbeiten mit dem iPad geeignet ist. Die Realität zeigt jedoch, dass das nicht der Fall ist. 
  • Ein hilfreiches Dokument zur Auswahl finden Sie auf einer Support-Seite von Apple. Dort werden alle zertifizierten Geräte, die von dem Unternehmen auf eine korrekte Zusammenarbeit überprüft wurden, aufgelistet. Zwar informieren manche Hersteller auf der Produktbeschreibung über die Leistung, doch ist das nicht immer der Fall.
  • Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf einen guten Verbrauch, den Sie meist über Kundenbewertungen im Web entdecken können. Gleichzeitig sollten Sie die Folgekosten im Blick behalten, die hauptsächlich mit den neuen Tintenpatronen zusammenhängen.
  • Passen sollte zu dem ausgewählten Modell auch die genutzte Papiergröße. So werden Produkte mit DIN A4 weit verbreitet sein, größere Variationen sind jedoch seltener anzutreffen.

Das Print-Gerät mit dem iPad verwenden

  1. Entriegeln Sie das iPad und verbinden Sie dieses mit dem WLAN-Netzwerk, dem auch der Drucker angehört. Anschließend öffnen Sie die Anwendung, mit der das Senden an den Drucker möglich ist. Das kann Safari, Mail oder auch ein Dienst aus dem App Store sein.
  2. Ein typisches Symbol fürs Drucken findet sich in dem Kasten mit dem herausgehenden Pfeil. Tippen Sie diesen an und entscheiden sich dann für den Button "Drucken". Nun wählen Sie das Produkt aus, an das Sie die Daten schicken wollen.
  3. Nach dem Einstellen der dazugehörigen Optionen sollte der eigentliche Druckvorgang auch schon beginnen und Ihnen die gewünschten Informationen aufs Papier bringen.
  4. Behalten Sie im Blick, dass diese Übertragung nur möglich ist, wenn Ihr Print-Gerät für die Arbeit bereitgestellt ist. Achten Sie auf Stromzufuhr, ausreichende Tintenmengen und vorhandene Blätter, um Fehlermeldungen zu umgehen.
Teilen: