Alle Kategorien
Suche

Witzige Weihnachtsgeschichte nachspielen - hilfreiche Hinweise

Wer kennt sie nicht – die Weihnachtsgeschichte mit Christkind, Maria, Josef und den Heiligen Drei Königen? Alle Jahre wieder erzählt man sie, liest sie vor und führt sie in Schulen, Kirchen und zu Hause auf. Doch warum geben Sie der Weihnachtsgeschichte nicht einmal dadurch neuen Pepp, dass Sie sie in ungewohnter, witziger Form aufführen?

Peppen Sie die Weihnachtsgeschichte auf!
Peppen Sie die Weihnachtsgeschichte auf!

Die Grundzüge der Weihnachtsgeschichte

  1. Die Weihnachtsgeschichte beginnt damit, dass der damalige Kaiser Augustus sein Volk zählen möchte. Um ihm einen besseren Überblick zu ermöglichen, sollen sich alle Familien in den Heimatort des Vaters begeben – aus diesem Grunde machen sich Josef und seine schwangere Verlobte Maria auf den Weg nach Bethlehem.
  2. Dort angekommen, sind bereits alle Herbergen voll belegt und das bedürftige Paar kann außer einem einfachen Viehstall keinen Platz zum Schlafen finden. In diesem Stall schließlich gebärt Maria noch in derselben Nacht ihren Sohn und nennt ihn Jesus.
  3. Doch dieser Jesus ist ein ganz besonderes Kind: Er ist der Heiland, der Messias, der Sohn Gottes, wie ein Engel ein paar Hirten in der näheren Umgebung verkündet. Einige Tage nach seiner Geburt besuchen drei Weise aus dem Morgenland, die berühmten Heiligen Drei Könige, das Christkind bringen ihm als Geschenk Gold, Weihrauch und Myrrhe mit.

Eine Aufführung in witziger Form

  • Ein beliebtes Mittel, um die Aufführung historischer Begebenheiten in eine witzige Form zu bringen, ist es, diese in die heutige Zeit zu versetzen – versuchen Sie das doch auch einmal mit der Weihnachtsgeschichte!
  • Kleiden Sie die Personen nicht traditionell in einfache Gewänder, sondern so, wie diese heutzutage aussehen würden. Verpassen Sie Maria und Josef, die ja arme Leute waren, ein Outfit mit Jogginghose und Schlabberpulli; die drei Weisen aus dem Morgenland hingegen könnten Sie einkleiden wie Akademiker, das heißt mit Hemd, Krawatte und Tweed-Jacke.
  • Auch die Handlung selbst sollten Sie dementsprechend verändern, um eine witzige Aufführung der Weihnachtsgeschichte zu ermöglichen. Die persönliche Suche nach einer Herberge und das anschließende Übernachten in einem Stall sind zum Beispiel alles andere als zeitgemäß. Lassen Sie doch Josef mit seinem Smartphone im Internet surfen und dabei feststellen, dass schon alle Hotels der Stadt ausgebucht sind. Als letzte Lösung kontaktiert er schließlich via Facebook einen Bekannten und fragt diesen, ob er und seine schwangere Frau in dessen Garage übernachten dürfen.
  • Machen Sie sich außerdem Gedanken darüber, welche alternativen Geschenke Sie die Heiligen Drei Könige mitbringen lassen könnten. Wer braucht heute schon noch Gold, Weihrauch und Myrrhe? Wie wäre es beispielsweise mit einem Sparbuch, Babybrei und einem Schaukelpferd?
  • Möchten Sie Ihrer ganz persönlichen Weihnachtsgeschichte noch eine weitere witzige Komponente hinzufügen, lassen Sie doch die einzelnen Personen auf eine witzige Art und Weise sprechen. Sprachfehler wie stottern oder lispeln sorgen z.B. bei jeder Theateraufführung für so einige Lacher! Die drei Weisen aus dem fernen Morgenland könnten Sie außerdem mit einem ausgeprägten arabischen oder türkischen Akzent sprechen lassen.
Teilen: