Alle Kategorien
Suche

Wirtschaftliches Handeln lernen

Wirtschaftliches Handeln - diese Begabung wurde nicht jedem in die Wiege gelegt, aber es kann jeder lernen. Zudem ist diese Tätigkeit sehr leicht zu erlernen.

Sparen bedeutet wirtschaftliches Handeln.
Sparen bedeutet wirtschaftliches Handeln.

In einer Konsumgesellschaft ist ein wirtschaftliches Handeln nicht immer sehr einfach. Die Medien spielen einem vor, welche Gegenstände man benötigt und welche nicht. Aus diesem Grund kaufen sich viele Menschen Dinge, die sie im Grunde genommen gar nicht benötigen würden. Außerdem wird in vielen Fällen zu viel Geld für einen Wunsch ausgegeben. All dem könnte man mit einem wirtschaftlichen Handeln entgegen wirken.

Mit Verstand wirtschaftliches Handeln ausüben

Wirtschaftliches Handeln kann bereits einem Kind erlernt werden, indem das Taschengeld entsprechend niedrig ausfällt, bzw. das Kind hiermit seine Wünsche selbst erfüllen muss. Im Erwachsenenalter steht meist keine Person mehr beiseite, die einem dabei hilft, wirtschaftlich zu handeln. Daher sollte sich jeder an die nachstehenden Grundsätze halten, denn dann funktioniert ein wirtschaftliches Handeln auch im Erwachsenenalter:

  • Vergleichen Sie die Preise miteinander. Kaufen Sie nicht im erstbesten Geschäft den Gegenstand, den Sie benötigen. Gehen Sie in verschiedene Geschäfte und vergleichen Sie die Preise miteinander.
  • Sollte es sich um Lebensmittel handeln, dann können Sie auch innerhalb eines Geschäftes alle Produkte miteinander vergleichen. Benötigen Sie zum Beispiel Milch, dann informieren Sie sich über die Preise der unterschiedlichen Marken. Sie werden feststellen, dass hier erhebliche Preisdifferenzen vorliegen.
  • Bevor Sie sich einen Wunsch erfüllen, stellen Sie sich die Frage, ob Sie diesen wirklich benötigen. Beispiel: Sie möchten körperlich fit werden und überlegen, ob Sie sich in einem Fitnesscenter anmelden sollen. Hierbei müssten Sie einen Monatsbeitrag leisten, der auch dann fällig wird, wenn Sie entweder keine Zeit oder keine Lust haben. Alternative: Ein Hometrainer, der wahrscheinlich öfter benutzt wird, da Sie sich die Autofahrt zum Fitnesscenter sparen.
  • Kaufen Sie nicht immer einen neuen Gegenstand, wenn der Alte scheinbar kaputt ist. Manchmal ist ein Gegenstand nicht kaputt bzw. ist es günstiger, wenn dieser repariert wird.
  • Gleiches gilt für eine Neuanschaffung, weil Ihnen der alte Gegenstand nicht mehr gefällt. Benötigen Sie wirklich einen Neuen?
  • Viele Autofahrten sind unnötig. Gehen Sie doch mal zu Fuß oder fahren Sie Rad. Somit schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie haben Bewegung an der frischen Luft und sparen Benzin.
  • Im Urlaub kann am meisten Geld gespart werden, denn hier achtet kaum einer auf die Kosten. Aber ganz ehrlich: Warum muss es immer das teuerste Restaurant sein oder warum muss an jedem Tag ein Eis gegessen werden?
  • Möchten Sie sich belohnen, wenn Sie wirtschaftliches Handeln gelernt haben? Dann machen Sie sich die Mühe und notieren Sie alle tatsächlichen Ausgaben und setzen Sie diese den bisherigen Ausgaben gegenüber (z. B. wenn Sie ein günstigeres Produkt als sonst gekauft haben oder bewusst eine Autofahrt gespart haben). Sie werden schnell erkennen, wie viel Geld Sie sparen können und werden so motiviert, in Zukunft noch wirtschaftlicher zu handeln.

Wirtschaftliches Handeln besteht im Grunde genommen darin, dass man immer vorher überlegt, ob eine Ausgabe wirklich nötig ist und wenn ja, ob diese nicht auf günstigere Weise geschehen kann. Sparen und trotzdem seine Wünsche erfüllen! Das ist der Zauberspruch beim wirtschaftlichen Handeln.

Teilen: