Alle Kategorien
Suche

Wirkungsgrad vom Wankelmotor - Wissenswertes

Der Wirkungsgrad eines Wankelmotors ist nicht ganz so hoch wie der eines Hubkolbenmotors. Dafür hat er aber andere Vorteile.

Ein Auto mit einem Wankelmotor
Ein Auto mit einem Wankelmotor © Jan_von_Bröckel / Pixelio

Ein Wankelmotor, der unter Fachleuten auch Kreiskolbenmotor genannt wird, arbeitet völlig anders als ein Hubkolbenmotor. Der Kolben, der eigentlich Läufer genannt wird, dreht sich auf einer Exzenterwelle in einem asymmetrisch geformten Gehäuse. Durch dieses Prinzip kann keine besonders hohe Verdichtung erzielt werden. Deshalb ist der Wirkungsgrad auch nicht so hoch wie bei anderen Motoren.

Die Vorteile des Wankelmotors

  • Der größte Vorteil eines Wankelmotors besteht darin, dass sich im Innern ein nahezu dreieckiger, kreisender Kolben befindet. Dadurch entsteht eine sehr hohe Laufruhe.
  • Im Vergleich zu Hubkolbenmotoren brauchen die Auf- und Abwärtsbewegungen der Kolben nicht erst mittels einer Kurbelwelle in eine Rotationsbewegung umgewandelt werden.
  • Da das Ansaugen des Kraftstoff-Luft-Gemisches und das Ausblasen der Abgase nicht durch Ventile, sondern durch Schlitze geschieht, ist auch keine aufwendige Ventilsteuerung erforderlich.
  • Sie können sich sicherlich vorstellen, dass aufgrund dieser Bauweise die Größe des Motors relativ gering ist. Ein derartiger Motor ist also sehr kompakt und auch erheblich leichter als ein Hubkolbenmotor.
  • Ein Kreiskolbenmotor kann aus einem geringen Hubraum eine hohe Leistung entwickeln. Der Wirkungsgrad liegt aber nur bei etwa 20 bis 30 %.

Der geringere Wirkungsgrad kann ein Nachteil sein

  • Der Wirkungsgrad eines Kreiskolbenmotors liegt etwa 10 % unter dem eines Hubkolbenmotors. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ein Wankelmotor einen um etwa 10 % höheren Kraftstoffverbrauch hat.
  • Dieser Wert relativiert sich aber ein wenig dadurch, dass der Kreiskolbenmotor sehr viel leichter und kompakter gebaut ist. Dadurch wird das Eigengewicht des Fahrzeugs erheblich reduziert.
  • Ein weiterer Nachteil ist die hohe Wärmeentwicklung. Ein Wankelmotor benötigt auf jeden Fall eine hervorragende Kühlung.

Wankelmotoren eignen sich sehr gut, um damit besonders sportliche Fahrzeuge anzutreiben. Es ist nämlich durchaus möglich, mehrere Kolben hintereinander einzubauen. Dadurch macht sich der etwas geringere Wirkungsgrad kaum noch bemerkbar.

Teilen: