Alle Kategorien
Suche

Winterliche Marmelade leicht gemacht

Marmelade zu kochen, macht viel Spaß und ist ganz einfach. Nicht nur im Sommer können Sie wunderbare Sorten herstellen. Auch winterliche Variationen schmecken lecker und sind schöne Geschenke, gerade in der Weihnachtszeit. Eine leckere Variante ist zum Beispiel eine Pflaumen-Zimt-Marmelade.

Pflaumen-Zimt-Marmelade schmeckt im Winter.
Pflaumen-Zimt-Marmelade schmeckt im Winter.

Was Sie benötigen:

  • 1350 Gramm entsteinte Pflaumen
  • 0,75 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 2 Zimtstangen
  • 1 ½ Päckchen Gelierzucker 2:1
  • Pflaumensaft
  • Pflaumenlikör
  • Marmeladengläser
  • großer Topf
  • Pürierstab

Winterliche Marmelade ist schnell hergestellt

Mit ein paar Früchten, leckeren Gewürzen und Gelierzucker haben Sie schnell eine winterliche Marmelade hergestellt. Ein Rezept, wie Sie eine Marmelade leicht herstellen können, ist Pflaumen-Zimt-Marmelade mit Lebkuchengewürz. 

  1. Beginnen Sie damit, die Pflaumen gründlich zu waschen und zu entsteinen. Die Pflaumenhälften in einen großen Topf geben und mit einem Pürierstab zerkleinern. Für Ihre Marmelade sollten, je nach Geschmack, noch einige Stückchen über bleiben.
  2. Nun geben Sie den Gelierzucker und das Lebkuchengewürz zu der Pflaumenmasse hinzu. Rühren Sie die Mischung gut um und geben Sie bei Bedarf etwas Pflaumensaft hinzu. Nun können Sie die Zimtstangen hinzugeben und, nach Geschmack, etwas Pflaumenlikör unterrühren.
  3. Lassen Sie die Marmeladenmasse nun circa drei bis fünf Minuten unter ständigem Rühren kochen. Die Marmelade ist fertig, wenn Ihre Gelierprobe gelingt.
  4. Für die Gelierprobe geben Sie einen Teelöffel der Masse auf einen kleinen Teller. Die Masse sollte nach kurzer Zeit fest werden.
  5. Nachdem Sie die Zimtstangen entfernt haben, können Sie Ihre winterliche Marmeladenvariation in die vorbereiteten Gläser füllen.

So bereiten Sie die Marmeladengläser vor

  1. Ihre bereits abgewaschenen, sauberen Marmeladengläser sollten Sie vor dem Befüllen noch einmal auskochen. Füllen Sie einen großen Topf mit Wasser und bringen Sie das Wasser zum Kochen.
  2. Legen Sie die Gläser und die Deckel für mindestens sechzig Sekunden in das kochende Wasser, um sie zu desinfizieren.
  3. Nun können Sie die Gläser mithilfe einer Zange aus dem Topf nehmen und umgedreht auf ein sauberes Geschirrhandtuch stellen, bevor Sie Ihre winterliche Pflaumen-Zimt-Marmelade hineinfüllen.
  4. Beim Befüllen der Gläser sollten Sie darauf achten, dass möglichst wenig Luft im Glas bleibt. Verschließen Sie die Gläser fest und stellen Sie sie zum Abkühlen auf den Deckel.

Die fertigen und abgekühlten Gläser können Sie winterlich oder weihnachtlich verzieren. So können Sie sie auch leicht verschenken.

Weitere Variationen für winterliche Marmelade

  • Noch leckerer wird die winterliche Pflaumenmarmelade, wenn Sie noch eine halbe Tafel Zartbitterschokolade in die Masse reiben, bevor Sie sie kochen. Auch Blockschokolade eignet sich für diese Marmelade.
  • Mögen Sie es gerne exotisch? Dann können Sie auch noch etwas Schärfe ins Spiel bringen. Dazu geben Sie etwas roten Chili in die Masse. Aber Vorsicht, damit Ihre winterliche Marmelade Ihnen nicht zu sehr einheizt.
  • Genauso leicht hergestellt, beliebt und sehr lecker ist eine winterliche Orangenmarmelade mit Zimt, Anissternen und Orangenlikör. Auch bei dieser Variation ist es möglich, noch etwas Schokolade ins Spiel zu bringen. Bei der Orangenvariante ist weiße Schokolade eine gute Möglichkeit für eine besondere Note.
  • Zu der Orangenmarmelade passt auch gut etwas Ingwerpulver, um Ihrer Variation etwas Besonderes zu geben.
Teilen: