Alle Kategorien
Suche

Winterjacken für Jugendliche - so schneidern Sie eine coole Daunenjacke

Winterjacken sind meist sehr teuer, wenn man sie im Handel erwirbt. Gerade Jugendliche brauchen aufgrund ihres Wachstums fast jährlich eine neue Jacke. Eine gute Idee wäre daher, eine Daunenjacke selbst zu schneidern.

Cool wird eine Jacke vor allem durch den Stoff und die richtigen Verzierungen.
Cool wird eine Jacke vor allem durch den Stoff und die richtigen Verzierungen.

Was Sie benötigen:

  • Schnittmuster für eine Jacke
  • Mikrofaserstoff
  • ca. 100 g feinste Daunen
  • Reißverschluss
  • Knöpfe
  • Schneiderkreide
  • Schneiderschere
  • Pauspapier
  • Stecknadeln
  • Nähgarn
  • Nähmaschine

Die Vorbereitungen für die jugendlichen Winterjacken

  1. Suchen Sie sich im Internet ein Schnittmuster für eine passende Jacke.
  2. Beachten Sie jedoch, dass Sie eine Kleidergröße größer wählen, da noch der Futterstoff eingenäht wird. 
  3. Kaufen Sie einen Stoff nach Wahl (die Größe erfahren Sie aus dem Schnittmuster).
  4. Drucken Sie das Schnittmuster aus und legen dieses auf den Stoff. 
  5. Beachten Sie, dass Sie jedes Stoffteil zweimal verwenden müssen. 
  6. Zeichnen Sie nun die Umrisse (plus 2 cm für den Umschlag) mit Schneiderkreide nach und schneiden Sie den Stoff aus.
  7. Schlagen Sie ca. 1 cm des Stoffes um und stecken alles mit Stecknadeln fest. So kann der Stoff beim Nähen nicht verrutschen.
  8. Vernähen Sie nun die Umschläge mit Ihrer Nähmaschine. Achten Sie darauf, dass Sie ein Garn in der Farbe des jugendlichen Stoffes wählen.
  9. Legen Sie nun die zugehörigen Stoffteile zusammen und stecken diese fest. Sie sollten immer eine Seite freilassen, um die Daunen einfüllen zu können. Vernähen Sie jetzt die festgesteckten Teile.

Das Schneidern der Winterjacke beginnt

  1. Füllen Sie jetzt die Daunen in die vernähten Stoffteile. 
  2. Vernähen Sie die Öffnung und steppen den kompletten Stoff mehrmals kreuzförmig ab. So können die Daunen nicht verrutschen.
  3. Achten Sie darauf, sauber zu arbeiten, da sonst keine vollständige Isolierung möglich ist. Gerade im Winter ist dies jedoch von enormer Bedeutung. 
  4. Vernähen Sie den Reißverschluss an den dafür vorgesehenen Stellen.
  5. Fügen Sie alle von Ihnen ausgeschnittene Stoffteile der Winterjacken zusammen und vernähen Sie alles. 
  6. Nun können Sie die Winterjacken verzieren. Nehmen Sie dabei unbedingt Rücksicht auf die Wünsche des Jugendlichen. 
  7. Gefällt ihm oder ihr die Jacke nicht, so wird er/sie die Jacke niemals anziehen und Sie haben sich die Arbeit umsonst gemacht. 
  8. Mögliche Verzierungen sind zum Beispiel Nieten, Metallketten, Applikationen, Knöpfe und vieles mehr. 
Teilen: