Alle Kategorien
Suche

Winterharte Erika - Pflege

Die winterharte Erika gehört zu den immergrünen Heidepflanzen. Das anspruchslose Gewächs ist leicht zu pflegen, sofern der Boden sauer ist.

Die winterharte und pflegeleichte Erika erfreut durch ihre lange Blüte.
Die winterharte und pflegeleichte Erika erfreut durch ihre lange Blüte.

Ansprüche der Erika

Die winterharten Eriken sind kleine reich verzweigte Sträucher mit den typischen Ansprüchen von Heidepflanzen. Weltweit gibt es etwa 630 Arten. Eine Übersicht ihrer bescheidenen Bedürfnisse:

  • Sonniger bis halbschattiger Standort
  • Durchlässiger Boden
  • Leicht saurer Boden
  • Anspruchslose Lage ohne besonderen Schutz

Pflanzen der winterharten Gewächse

Die Winterheide (Erica carnea) ist im Hinblick auf den Kalkgehalt des Bodens weniger empfindlich als die Sommerheide (Calluna vulgaris). Trotzdem sollten Sie für diese Pflanzen den Boden immer tiefgründig lockern und ansäuern.

Geben Sie eine Schicht von 15 Zentimeter Torf oder Moorerde darüber und streuen Sie dünn Knochenmehl auf. Graben Sie alles gut unter, bei schweren Böden sollten Sie außerdem Sand einmischen.

Ware aus Töpfen können Sie das ganze Jahr einsetzen, die beste Pflanzzeit ist im März bis Mai sowie August bis November. Zu dieser Zeit finden Sie auch die schönsten Pflanzen im Handel.

Setzen Sie Ihre Heidepflanzen in einem Abstand von 20 bis 35 Zentimetern ein. Richten Sie sich nach der Größe der ausgewählten Sorten und den gegebenen Lichtverhältnissen. An halbschattigen Standorten sind große Abstände sinnvoll, damit alle Pflanzen etwas Sonne abbekommen. Große Pflanzen brauchen mehr Platz als kleine.

Achten Sie darauf, den Wurzelballen bis zu seiner Oberkante einzugraben. Drücken Sie die Erde fest an und gießen Sie nach dem Pflanzen reichlich.

Tipp: Wässern Sie den Topf vor dem Auspflanzen einige Stunden in einem Eimer mit Wasser.

Richtige Pflege des Heidekrauts

Halten Sie den Boden immer leicht feucht, er darf auch im Winter nicht austrocknen. Düngen Sie die winterharte Erika im Frühjahr mit Kompost. Achten Sie bei Kunstdünger darauf, dass Sie für die Eriken sauren Boden brauchen. Wählen Sie Moorbeet- oder Rhododendrondünger.

Die Pflanzen brauchen keinen Rückschnitt. Sie können aber, um ein Verkahlen der Pflanzen zu verhindern, die Blütenstände nach der Blüte zurückschneiden.

Eine idealer Balkonschmuck

Die winterharten Pflanzen blühen je nach Sorte von Dezember bis April oder von Februar bis Anfang Mai. Sie sind wundervoll geeignet, um in der kalten Jahreszeit einen bunten Heidegarten auf dem Balkon anzulegen.

Wollen Sie die Pflanzen in Kästen auf der Brüstung halten, brauchen Sie sehr winterharte Sorten wie Oldenburger Heide, Siebenbürger Heide oder Winterheide. Wenn Sie ein Beet an einer geschützten Stelle anlegen, können Sie alle winterharten Erikasorten verwenden.

Kombinieren Sie Erika mit anderen Pflanzen, die in der Heide wachsen. Koniferen und Ginster runden das Bild ab. Wählen Sie eine Ginsterart, die auf dem Balkon überwintern kann. Er hat zwar in der kalten Jahreszeit weder Blüten noch Blätter, lockert das Bild im Winter aber wunderschön auf.

Krankheiten und Schädlinge

Die robuste Pflanze neigt kaum zu Krankheiten oder zum Befall mit Schädlingen. Wenn Ihre Erika eingeht, liegt es in der Regel am Wassermangel. Die Heidepflanzen vertrocknen sehr schnell und sind nicht mehr zu retten.

Der Hallimasch ist neben Trockenheit die einzige Bedrohung Ihrer Pflanzen. Der Baumpilz nistet sich unter der Rinde ein. Werfen Sie abgestorbene Pflanzen sofort weg und setzen Sie kein Heidekraut in die Nähe befallener Bäume oder Baumstümpfe.

Ist der Boden zu kalkhaltig, kommt es zur Chlorose. Die Blätter färben sich gelb. Mulchen Sie mit Rinde, um den Boden zu säuern und düngen Sie mit Eisendünger.

Beliebte Sorten im Überblick

Die genannten Sorten gibt es in verschiedenen Varianten. Je nach Art sind die Blüten weiß, rosa, rot oder orange. Die Blütezeit innerhalb der Sorten variiert ebenfalls.

 
Erikasorten im Überblick  
Name Eigenschaften
Erica carnea; Winterheide

Gut winterhart, ph-Wert unter 6,5

Einige Arten blühen im Winter

Erica spiculifolia; Siebenbürgenheide

Gut winterhart, ph-Wert unter 5-6

Blüht im Sommer

Erica vagans;  Cornwall-Heide

Braucht Winterschutz, ph-Wert unter 6,5

Blüht im Sommer

Erica cinerea; Grauheide

Braucht Winterschutz, ph-Wert unter 5

Blüht im Sommer

Erica x darleyensis; Englische Heide

Braucht Winterschutz, ph-Wert unter 6,5

Einige Sorten blühen im Winter

Erica x oldenburgensis; Oldenburger Heide

Bis -15 Grad, ph-Wert unter 6,5

Blüht im Sommer

Erika verlieren nach der Blüte meist keine Blütenblätter. Viele Sorten, die im Spätsommer blühen, zeigen sich noch im Winter im bunten Kleid.

Teilen: