Alle Kategorien
Suche

Winora Yacuma - Wissenswertes über das Crossrad

Wer sich ein neues Crossrad zulegen möchte, der sollte nicht auf ein billiges Angebot von einem Supermarkt zurückgreifen, sondern sich an einen etablierten Fahrradhersteller wenden. Winora produziert Fahrräder, die lange halten, stabil und sicher sind. Das Modell Yacuma ist ein sehr gefragtes Fahrrad.

Winora hat mit dem Modell Yacuma ein sportliches Crossrad entwickelt.
Winora hat mit dem Modell Yacuma ein sportliches Crossrad entwickelt.

Die Merkmale von dem Crossrad Yacuma von Winora

  • Der Hersteller Winora hat mit dem Modell Yacuma ein Crossrad entwickelt, dass optisch sehr sportlich ausschaut und in den Farben schwarz und rot matt gehalten ist. Sie erhalten es als Damenrad und als Herrenrad.
  • Die technische Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen. Es sind hydraulische Scheibenbremsen verbaut, mit denen eine Verzögerung erreicht wird, die das Fahrgefühl sehr angenehm macht.
  • Das Gewicht ist mit 14 Kilogramm alles andere als ein Leichtgewicht.
  • Das Fahrrad hat eine Suntour NVX Gabel, bei der Sie eine Einstellung vornehmen können. Die Federung ist gut umgesetzt durch eine Stahlfeder, bei der der Federweg 75 mm beträgt.
  • Sie können mit dem Crossrad Yacuma in der Stadt gut fahren und es eignet sich auch hervorragend für das Gelände. Sie finden eine 24-Gang-Schaltung von Schimano Acera vor. Der gewählte Gang wird Ihnen mit der Rapidfire Ganganzeige angezeigt. So können Sie unproblematisch leicht Berge hoch fahren und gerade Strecken fahren.
  • Das Design des Fahrrads ist sehr sportlich.

So treffen Sie eine gute Kaufentscheidung

  •  Wer sich ein Crossrad kauft, will damit bestimmt nicht nur in der Stadt, sondern auch im Gelände fahren oder längere Touren machen. Haben Sie dies vor, sollten Sie immer auf möglichst viele Gänge achten. Das Modell Yacuma von Winora ist mit 24-Gängen vielseitig einsetzbar.
  • Sie sollten sich immer an einen guten Fachändler wenden. So können Sie gute Qualität, zu einem angemessenen Preis erwarten.
  • Machen Sie vor dem Kauf unbedingt eine Probefahrt. So können Sie überprüfen, ob Sie die richtige Rahmengröße ausgewählt haben und gut mit dem Fahrrad zurechtkommen.
Teilen: