Alle Kategorien
Suche

Windows Movie Maker startet nicht - was tun?

Ihr Windows Movie Maker startet nicht und Sie wissen nicht, was Sie dagegen tun können? Oftmals haben kleine Softwarefehler große Auswirkungen, die jedoch mit wenigen Klicks beseitigt werden können.

Installieren Sie bei Fehlermeldungen Freeware einfach neu.
Installieren Sie bei Fehlermeldungen Freeware einfach neu.

Wenn die Software nicht startet

Wenn Sie das Symbol für den Windows Movie Maker klicken und dieser nicht startet, kann das viele Ursachen haben.

  • Das Videoschnittprogramm hat gewisse Systemvoraussetzungen. Wenn Sie sich beispielsweise die zwölfte Version der Software heruntergeladen haben, benötigen Sie eine Grafikkarte, welche für DirectX 9.0c konzipiert wurde.
  • Generell funktioniert diese Version erst ab Windows 7 und es muss das Update KB2741355 installiert sein.
  • Des Weiteren muss Ihr Computer mindestens über einen Prozessor mit einer Taktrate von 2,40 Gigahertz und einem freien Arbeitsspeicher von einem Gigabyte verfügen.

Um herauszufinden, welche Version von DirectX auf Ihrem System installiert ist, führen Sie einfach die Anwendung "dxdiag" aus.

Windows Movie Maker startklar machen

Verfügen Sie über die Systemvoraussetzungen und Ihr Windows Movie Maker weist dennoch diverse Defekte auf, sodass das Programm nicht startet, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie in Windows die Systemsteuerung, klicken Sie "Programme" und "Programm deinstallieren".
  2. Wählen Sie den Windows Movie Maker aus und klicken Sie auf "Deinstallieren/ändern".
  3. Folgen Sie dem Menü, bis das Videoschnittprogramm von Ihrem System entfernt wurde.
  4. Klicken Sie nun auf das Startsymbol links unten, geben Sie im Suchfenster "Update" ein und öffnen Sie das Menü, um Ihr Betriebssystem zu aktualisieren.
  5. Wählen Sie hier die Schaltfläche "Updates suchen", laden sich mögliche Aktualisierungen herunter und installieren diese. Ihr Computer muss gegebenenfalls neu gestartet werden.
  6. Laden Sie sich abschließend die aktuellste Version des Windows Movie Makers herunter und installieren Sie diese.

Sollten Sie die Freeware immer noch nicht starten können, versuchen Sie es mit einer älteren Version.

Teilen: