Alle Kategorien
Suche

Windows-Mail-App sendet nicht mehr - Hilfestellung

Die Windows-Mail-App ermöglicht es Ihnen mehrere E-Mail Adressen in einem zentralen Programm zu verwalten. Doch leider kommt es bei diesem Programm häufig vor, dass es keine E-Mails versendet. Mit den folgenden Hilfestellungen können Sie versuchen das Problem zu beseitigen.

Mit einer Mail-App können Sie alle Ihre E-Mail-Adressen zentral verwalten.
Mit einer Mail-App können Sie alle Ihre E-Mail-Adressen zentral verwalten.

Mail-App sendet nicht mehr - Das können Sie tun

Dass Sie keine E-Mails mehr versenden können, hat oft mit typischen Problemen zu tun. Versuchen Sie folgende Möglichkeiten, um das Problem zu beheben - dadurch können Sie feststellen, ob Sie oder die Windows-Mail-App das Problem verursachen.

  • Die Windows-Mail-App hat oftmals Probleme beim Versenden von E-Mails mit großen Anhängen. Dieses Problem kann bei einem Anhang auftreten, welcher größer als ein Megabyte ist.
  • Versuchen Sie daher eine E-Mail ohne Anhang zu verschicken. Gelingt dies, hat die Applikation ein Problem mit Ihren angefügten Anhängen.
  • Überprüfen Sie, ob Sie noch genügend freien Speicherplatz bei Ihrem E-Mail Anbieter haben. Ist dieser voll, ist es oftmals nicht mehr möglich Nachrichten zu verschicken.
  • Eventuell liegt das Problem auf der Seite von Microsoft. Dann kann es durchaus sein, dass Probleme durch neue Updates oder Patches beseitig werden. Überprüfen Sie daher, ob neue Updates zu Ihrer Mail-App vorliegen und installieren Sie diese.
  • Sendet die App dennoch keine E-Mails, bleibt Ihnen noch die Möglichkeit über Ihren eigentlichen Provider die E-Mail zu verschicken. Benutzen Sie hierfür für das Versenden von Nachrichten einfach Ihren Browser.

So richten Sie die Windows-Mail-App ein

Eventuell können Sie auch keine E-Mails versenden, da Sie falsche Einstellungen hinterlegt haben. Überprüfen Sie daher, ob Sie durch diese Anleitung Ihr Problem beseitigen können.

  1. Öffnen Sie Ihre Mail-App und gehen Sie in den Menüpunkt "Einstellungen".
  2. Hier bestätigen Sie in der Auflistung den Punkt "Konten" und anschließend "Konto hinzufügen", um Ihr Konto einrichten zu können.
  3. Sie erhalten nun eine Liste mit verfügbaren E-Mail-Diensten. Ist Ihr Dienst hier nicht aufgelistet, müssen Sie den Punkt "Anderes Konto" anwählen.
  4. Nun benötigen Sie einige Informationen Ihres E-Mail Anbieters. Diese finden Sie auf dessen Homepage, wie dieses Beispiel verdeutlicht. Sie müssen herausfinden, ob Sie ein IMAP- oder POP-Konto benutzen und wie die Einstellungen zu Ihrem Posteingangs- und Postausgangsserver lauten.
  5. Diese Informationen müssen Sie nun im Eingabefenster hinzufügen. Außerdem müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse und das zugehörige Passwort angeben.
  6. Mit einem Klick auf das Feld "Verbinden" ist die Einrichtung abgeschlossen. Ihre Einstellungen sollten hiermit korrekt vorgenommen sein.

Sollten trotz dieser Hilfestellungen immer noch keine E-Mails versendet werden, liegt das Problem der eingeschränkten Funktionalität bei Microsoft. Hier bleibt Ihnen leider nichts anderes übrig, als auf ein Update der Applikation zu warten.

Teilen: