Alle Kategorien
Suche

Windows 7: Prozesse reduzieren - Anleitung

Wenn Sie feststellen, dass Ihr PC bzw. Laptop langsamer läuft bzw. heiß wird, kann es daran liegen, dass zu viele Prozesse gleichzeitig laufen. Wie Sie es schaffen, bei Windows 7 die Prozesse zu reduzieren, erklärt Ihnen der folgende Artikel.

So reduzieren Sie laufende Prozesse.
So reduzieren Sie laufende Prozesse.

Warum man die Prozesse beenden sollte

  • Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr System langsamer als gewöhnlich funktioniert bzw. Windows 7 auf Ihrem Rechner nicht mehr optimal läuft, könnte die Ursache eine zu hohe Auslastung des Systems durch laufende Prozesse sein.
  • Je mehr Prozesse bzw. Programme Sie gleichzeitig benutzen bzw. im Hintergrund laufen lassen, desto mehr Arbeitsspeicher muss der PC aufwenden, um diese Programme zu laden und auszuführen.
  • Durch die zu hohe Auslastung kann es dazu kommen, dass Ihr PC abstürzt bzw. von alleine runterfährt oder dass laufende Programme abgebrochen werden, sodass nicht gespeicherte Daten verloren gehen können.
  • Deshalb sollten Sie immer darauf achten, dass verschiedene Prozesse, die Sie momentan nicht benötigen, geschlossen werden, sodass es nicht zur Überhitzung kommt bzw. zur Überlastung des Computers kommt.

So reduzieren Sie Prozesse bei Windows 7

  • Wenn Sie bemerken, dass Ihr System langsamer läuft bzw. der Computer überhitzt, können Sie die entsprechenden Prozesse ganz einfach reduzieren, indem Sie dazu den Task-Manager benutzen.
  • Um den Task-Manager zu starten, müssen Sie zunächst, während Ihr PC in Betrieb ist, die Tastenkombination "Strg" + "Alt" +"Entf" auf Ihrer Tastatur drücken,  sodass sich ein neues Menü auf Ihrem Desktop öffnet.
  • In diesem Menü klicken Sie nun mit der linken Taste auf die Option "Task-Manager", die sich ganz unten in der Liste befindet.
  • Anschließend öffnet sich wiederum ein neues Fenster, in dem Sie unter anderem in der oberen Leiste das Feld "Prozesse" sehen können, welches Sie ebenfalls mit der linken Maustaste anklicken müssen, um die entsprechenden Prozesse zu reduzieren.
  • Haben Sie dies getan, sehen Sie nun eine Liste mit allen laufenden Prozessen, die Ihr PC gerade ausführt. Um nun verschiedene Prozesse zu reduzieren, klicken Sie das entsprechende Programm bzw. den entsprechenden Prozess an und klicken zum Schluss auf "Prozess beenden", sodass wieder mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung steht und der PC wieder einwandfrei läuft.
Teilen: