Alle Kategorien
Suche

Windows-7-Nachfrage abschalten - so geht's

Den meisten privaten Windowsbenutzern dürfte die sich ständig wiederholende Nachfrage von Windows 7 der Benutzerkontensteuerung regelrecht auf die Nerven gehen. Je nach Sicherheitsstufe erscheint bei nahezu allen Änderungen, Programmstarts oder Installationen ein Bestätigungsdialog. Mit wenigen Klicks lässt sich die Nachfrage ganz einfach abschalten.

Schalten Sie die Windows-7-Nachfrage einfach ab.
Schalten Sie die Windows-7-Nachfrage einfach ab.

Sicherheitsmaßnahme Windows-7-Nachfrage

Die Nachfrage bei Windows 7 ist eine Sicherheitsmaßnahme der Benutzerkontensteuerung (UAC= User Account Control), die seit Windows Vista eingesetzt wird.

  • Je nach eingestellter Sicherheitsstufe kann sich bösartige Soft- oder Spyware nicht so schnell unmerklich auf Ihrem PC installieren.
  • Sie werden bei Änderungen nach Ihrer Zustimmung oder nach einem Passwort gefragt, insofern Sie die Nachfrage nicht abschalten.

So können Sie den Bestätigungsdialog abschalten

  1. Um die lästige Nachfrage abzuschalten, müssen Sie zunächst in die Systemsteuerung von Windows 7 navigieren. Sie gelangen entweder über den Windowsbutton oder einer eventuellen Verknüpfung auf dem Desktop dorthin.
  2. Wenn Sie sich in der Systemsteuerung befinden, klicken Sie auf "System und Sicherheit".
  3. Klicken Sie anschließend auf "Wartungscenter". In der linken Spalte befindet sich der Link zu "Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern", er ist auch dadurch zu erkennen, dass links von dem Link einen Icon in Form eines Schildes steht.
  4. Wenn Sie dem Link folgen, öffnet sich das Fenster zur "Einstellungen der Benutzerkontensteuerung". Unter der Überschrift "Benachrichtigung über Änderungen an dem Computer" haben Sie die Option über einen horizontalen Regler zwischen 4 Sicherheitsstufen zu wählen, wo Sie die Nachfrage abschalten können.
  5. Damit auf Ihrem PC in Zukunft keine Nachfrage für jedwede Änderung erscheint, kommen die ersten drei Sicherheitsstufen nicht infrage. Ziehen Sie den Regler auf die unterste Einstellung ("Nie benachrichtigen"). Beachten Sie auch, dass Windows 7 diese Einstellung aus Sicherheitsgründen nicht empfiehlt.

Finden Sie für sich einen Kompromiss zwischen Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit.

Teilen: