Alle Kategorien
Suche

Windows 7 ist langsam geworden - was tun?

Wenn Windows (7) immer langsamer wird, dann können/sollten Sie etwas dagegen tun. Abhilfe schaffen einfache Werkzeuge, die auch schon mit an Bord sind.

Kennen Sie das? Sie warten lange bis Windows startet oder sich das Programm öffnet?
Kennen Sie das? Sie warten lange bis Windows startet oder sich das Programm öffnet?

Windows verliert seine Schnelligkeit bei zu vielen Daten

Es gibt viele Ursachen, warum Windows (von 95 bis 7) langsamer wird. Eine davon sind zu viele Daten, die unstrukturiert auf der Festplatte liegen. Folgende Vorgehensweise schafft Abhilfe: 

  1. Deinstallieren Sie alle Programme, die Sie nicht benötigen (Programme -> Deinstallieren).
  2. Löschen bzw. archivieren Sie Daten, die Sie nicht benötigen manuell (z.B. Fotos, Videos, Dokumente usw.).
  3. Löschen Sie temporäre Dateien, Cache-Daten, Cookies und anderen Datenmüll. Der Computer speichert mit der Zeit viele Daten, die die Programme während ihrer Laufzeit anlegen. Diese Daten werden jedoch meist danach nicht mehr benötigt - also löschen! Dazu können Sie auch hilfreiche Tools verwenden, die Sie im Internet finden. Ein Beispiel ist der CCLEANER. Das Programm sucht nach entsprechenden Daten und löscht diese automatisch. 
  4. Haben Sie genug Platz geschaffen, sollten Sie die Festplatte defragmentieren. Windows bringt dazu ein Defragmentierungsprogramm mit, dass Sie z.B. über die Eigenschaften jedes Laufwerks aufrufen können. Unter dem Punkt "Extras" rufen Sie "Jetzt defragmentieren" auf und defragmentieren Sie jede Partition der Festplatte.

Das System wird langsam bei zu vielen Programmen

Viele Programme werden beim Windows-Start mitgeladen. Dies ist nicht notwendig und erfordert viele Ressourcen, die die kostbare Zeit der Prozessoren verbrauchen und Windows somit langsamer machen.

  1. Das oben erwähnte CCLEANER-Programm ermöglicht es, den "autostart"-Bereich der Registry von Windows zu ändern. Selbiges können Sie auch per Hand tun, wenn Sie sich mit dem Regedit unter Windows auskennen. Die entsprechenden Einträge und Schlüssel finden Sie alle unter Software -> Microsoft -> Windows -> Current Version -> Run.
  2. Optimieren Sie diese Einträge so, dass Sie nur noch Programme laden, die wirklich notwendig sind (z.B. die Firewall, der Virenscanner, wichtige Treiber usw.). Jedes normale System sollte dort mit maximal 10 Einträgen auskommen.
Teilen: