Alle Kategorien
Suche

Windows 7 Explorer funktioniert nicht mehr - was tun?

Der Windows Explorer dient dem einfacheren Verwalten von Dateien und Programmen auf Ihrem Computer und sollte nicht mit dem Internet Explorer verwechselt werden. Der Explorer ist dabei in aller Regel auf den Betriebssystemen von Microsoft vorhanden, so auch in der 7er-Version von Windows. Doch was können Sie eigentlich tun, wenn dieser nicht mehr funktioniert?

Der Explorer dient der Datenverwaltung.
Der Explorer dient der Datenverwaltung.

Fehlermeldungen des Windows Explorers

  • Den Explorer nutzen Sie unter Windows 7 für die Dateiverwaltung. Erreichen können Sie diesen etwa, wenn Sie per Rechtsklick auf das Startmenü gehen und den Windows Explorer direkt öffnen. Die meisten anderen Startanwendungen bringen Sie jedoch ebenfalls zu diesem Bereich, etwa Computer.
  • Jede Software hat dabei natürlich die negative Eigenart, manchmal Fehler zu produzieren, sodass diese nicht mehr funktioniert. Der Explorer von Win7 stürzt dabei in aller Regel erst einmal ab.
  • Ursachen hierfür können fehlerhafte .dll-Dateien oder Probleme mit MSE sein. Es kommen jedoch auch allgemeine Viren infrage.
  • Wichtig ist auch, dass Sie versuchen, den Fehler zu reproduzieren. Merken Sie sich also genau die Schritte, die zu dem Fehler führen, und versuchen Sie, diesen wieder hervorzurufen.

Lösungen wenn dieser unter Win7 nicht mehr funktioniert

  • Wenn der Explorer unter Windows 7 nicht mehr funktioniert, sehen Sie sich zunächst die Fehlermeldung an. Ein erster Blick kann helfen, manche Kategorien direkt auszuklammern.
  • Wenn Sie hier fehlerhafte .dll-Dateien im Bereich des fehlerhaften Moduls erkennen, kann es ratsam sein, diese zunächst zu ersetzen. Ein Download findet sich in aller Regel im Internet.
  • Weiterhin kann ein Virus natürlich Ihr System beeinträchtigen. Hier lohnt sich einerseits ein Virenscan mit einem entsprechenden Programm.
  • Auch das Aktualisieren von Treibern kann sich empfehlen. Sehen Sie hierbei einmal im Geräte-Manager nach, ob Updates verfügbar sind.
  • Weiterhin können Sie versuchen, Windows 7 zu reparieren. Dies gelingt über die Eingabeaufforderung unter Start -> Zubehör, welche Sie per Rechtsklick als Administrator öffnen. Anschließend geben Sie "sfc /scannow" ein und halten die Windows CD für etwaige Problembehebungen bereit.
  • Das System neu aufzusetzen können Sie schließlich ebenso probieren. Dies ist als Radikalkur zu verstehen, wenn andere Ansätze, etwa das Einfügen neuer .dll-Dateien, nicht wirkt, geht aber wenigstens schnell.
  • Hierfür empfiehlt es sich zunächst ein Image des Systems zu sichern und natürlich Ihre Daten zu retten, bevor Sie dieses neu installieren. Auf dem neuen System können Sie nun versuchen, den Fehler zu reproduzieren.
  • Gelingt dies, ist das genutzte System selbst defekt und Sie sollten eine Garantie in Anspruch nehmen. Gelingt dies nicht, liegt die Ursache in installierten Programmen.
  • Hier können Sie nur versuchen, Updates für Windows und Programme sowie die neusten Treiber zu ziehen und diese stets aktuell zu halten. Auch sollten Sie neue Programme nach und nach installieren und eine Weile testen, um zu sehen, ob der Fehler bei einem bestimmten Programm auftritt.
Teilen: