Alle Kategorien
Suche

Windows 7 automatisch herunterfahren - das Deaktivieren der Funktion geht so

Windows 7 automatisch herunterfahren - das Deaktivieren der Funktion geht so1:55
Video von Bruno Franke1:55

Windows 7 ist genauso wie die Vorgänger ein gutes und verlässliches Betriebssystem. In der Regel gibt es damit kaum Probleme, wenn man es so nimmt, wie es vorkonfiguriert ist. In einigen Fällen sind jedoch bestimmte Einstellungen und Anpassungen nötig. So können Sie Windows bei Fehlern zum Beispiel automatisch herunterfahren lassen, dies aber genauso gut auch wieder deaktivieren.

Windows 7 lässt sich automatisch herunterfahren

Die tägliche Arbeit mit Ihrem Computer lässt Sie sicherlich manchmal vergessen, dass hier ständig Strom verbraucht wird. Wenn man diese Zeit des Verbrauches auf Monate oder Jahre hochrechnet, kommt hier eine ungeahnte beträchtliche Summe zustande.

  • Aus diesem Grunde ist es durchaus sinnvoll, Windows 7 automatisch herunterfahren zu lassen, wenn lange nicht mehr am PC gearbeitet wurde. Damit deaktivieren Sie die Anzeige und laufende Programme und der Rechner wird in den Ruhezustand versetzt. Somit wird gewährleistet, dass der Stromverbrauch in verträglichen Maßen gehalten wird, auch wenn mal längere Pausen gemacht werden.
  • Normalerweise ist dies nicht Standard und Sie müssen dies durch bestimmte Einstellungen veranlassen. Demzufolge ist es natürlich auch möglich, dies wieder zu deaktivieren. Auch wenn Windows 7 im System schwere Fehler erkennt, lässt es den Computer automatisch herunterfahren. Das ist eine Schutzfunktion. Aber auch diese können Sie ausschalten.

Deaktivieren der betreffenden Einstellungen

  1. Um den Energiesparmodus und das damit verbundene Herunterfahren zu deaktivieren, gehen Sie bitte über das Startmenü in Ihre Systemsteuerung. Hier finden Sie einen Eintrag "Energieoptionen", den Sie bitte anklicken.
  2. Entfernen Sie im sich öffnenden Einstellungsfenster ganz unten die Markierung vor "Energiesparmodus". Klicken Sie anschließend links auf den Link "Zeitpunkt für das Ausschalten des Bildschirms wählen" und geben Sie bei den Optionen "Bildschirm ausschalten" und "Energiesparmodus nach" jeweils den Wert "Niemals" an. Betätigen Sie die Schaltfläche "Speichern".
  3. Um das Herunterfahren wegen Fehlern zu stoppen, klicken Sie mit rechts auf das Symbol "Computer" und wählen die Eigenschaften aus. Im folgenden Fenster betätigen Sie links den Link "Erweiterte Systemeinstellungen" Im Register "Erweitert" finden Sie unten den Bereich "Starten und Wiederherstellen"
  4. Gehen Sie auch dort über die entsprechende Schaltfläche in die Einstellungen. Wiederum öffnet sich ein kleines neues Fenster. Hier entfernen Sie nun bitte im Bereich "Systemfehler" das Häkchen vor dem Eintrag "Automatisch Neustart durchführen".

Nachdem Sie abschließend die Änderungen mit einem Klick auf die Schaltfläche "OK" bestätigen, können Sie alle bis dahin geöffneten Fenster wieder schließen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos