Alle Kategorien
Suche

Windfahne basteln - so geht's

Eine Windfahne zeigt nicht nur die Windrichtung an, sondern sieht auch noch schick aus. Mit etwas Geduld ist sie auch noch ganz einfach selber gemacht.

Eine Windfahne lässt sich leicht selber basteln.
Eine Windfahne lässt sich leicht selber basteln.

Was Sie benötigen:

  • Joghurtbecher
  • Schere
  • Kleber
  • Holzstab
  • Pappe

Egal, ob Wetterhahn oder Windhose, eine Windfahne ist ein praktisches Anzeigeinstrument, um die Windrichtung zu ermitteln. Aber nicht nur die Windrichtung zeigt sie an, sie sieht auch hübsch aus.

Ein Joghurtbecher als Windfahne

Eine Windfahne selber zu basteln ist gar nicht so schwer, wie man meinen mag. Sie brauchen nur einige Zutaten und etwas Geduld.

  1. Besorgen Sie sich einen Joghurtbecher, etwas Karton, Papier und einen Holzstab. Außerdem brauchen Sie eine Schere und Sekundenkleber. 
  2. Beschriften Sie den Joghurtbecher mit einem wasserfesten Stift mit den Himmelsrichtungen. 
  3. Aus dem Karton schneiden Sie nun einen Pfeil aus. 
  4. In den Boden des Joghurtbechers bohren Sie ein kleines Loch, sodass Sie den Holzstab hindurchschieben können.
  5. Schlussendlich kleben Sie den Pfeil auf die Spitze des Holstabes.
  6. Prüfen Sie nun mit einem Kompass, wo sich welche Himmelsrichtung befindet und richten Sie Ihre Windfahne danach aus.
  7. Bei Bedarf können Sie den Joghurtbecher gerne auch bemalen oder bekleben. Das macht das Ganze etwas bunter.

Ein Windspiel aus Holz

Eine andere - etwas anspruchsvollere - Möglichkeit eine Windfahne zu basteln, ist die Variante mit Holz.

  1. Das Material können Sie mit einer kleinen Laubsäge ganz einfach zurechtschneiden. Sie benötigen zwei Pfeile (Sie können dazu auch schon fertige Holzstäbe verwenden).
  2. An den jeweiligen Enden markieren Sie die Himmelsrichtungen. 
  3. Nun müssen Sie das Kreuz nur noch so an einem weiteren Stab befestigen, dass sich das Kreuz im Wind drehen kann. 
  4. Achten Sie auch hier auf die Ausrichtung.
  5. Die Windfahne müssen Sie übrigens nicht unbedingt auf das Dach stellen, sie macht sich im Garten mindestens genauso gut.

Beziehen Sie auch Ihre Kinder beim Basteln mit ein, die sicher viel Spaß daran haben.

Teilen: