Alle Kategorien
Suche

Windeln entsorgen - so vermeiden Sie eine Geruchsbelästigung

So sehr man sein Baby auch liebt - der Geruch gebrauchter Windeln ist oft nur schwer zu ertragen. Doch gibt es eine Möglichkeit, die Höschen mit möglichst wenig Geruchsbelästigung zu entsorgen?

Gebrauchte Windeln sorgen oft für eine Geruchsbelästigung.
Gebrauchte Windeln sorgen oft für eine Geruchsbelästigung.

So vermeiden Sie Geruch im Haus

  • Besorgen Sie sich einen speziellen Windeleimer, der mit einem Deckel fest zu verschließen ist. Ein solches Modell bekommen Sie in Kinderfachgeschäften sowie vielen Drogerien und Möbelmärkten.
  • Den besonderen Abfalleimer kleiden Sie zusätzlich mit einem Müllbeutel aus.
  • Je dicker das Material des Müllbeutels ist, desto sicherer wird verhindert, dass sich der spezifische Geruch der gebrauchten Windeln auf das Material des Abfalleimers überträgt.
  • Möchten Sie noch gründlicher gegen eine Geruchsbildung vorgehen, können Sie auch jede einzelne gebrauchte Windel in einen kleinen Müllbeutel verpacken, ehe Sie sie in dem speziellen Abfalleimer entsorgen.
  • Wichtig ist, dass Sie den Deckel des Windeleimers immer nur so kurz wie möglich geöffnet haben, damit sich der unschöne Geruch nicht im Zimmer ausbreiten kann.
  • Wenn es darum geht Müll zu entsorgen, tauchen immer wieder einmal Probleme auf. Es …

  • Leeren Sie den Abfalleimer möglichst häufig und kleiden Sie ihn anschließend mit einem neuen Müllbeutel aus, um so gegen eine eventuelle Geruchsbelästigung vorzugehen.

Wie Sie Windeln endgültig entsorgen

  • Da Windeln nicht wiederverwertbar sind und auch keine wertvollen Stoffe enthalten, können Sie diese einfach in der Restmülltonne Ihres Hauses entsorgen.
  • Teilweise stellen einige Städte und Gemeinden auch spezielle Sammelbehälter öffentlich zur Verfügung. Auch in diese können Sie die Abfallbeutel aus Ihrem Windeleimer werfen.
  • Zudem besteht manchmal das Angebot, bei einigen Städten und Gemeinden, spezielle Windelmüllsäcke zur Entsorgung anzufordern. Diese können Sie dann in der Regel einfach neben Ihre Restmülltonne stellen, damit sie von der Müllabfuhr abgeholt werden. Für weitere Informationen hierüber sollten Sie sich an Ihre Gemeinde wenden.
Teilen: