Optischer Reiz und Bildschirmpflege - der Win7 Screensaver

Sie müssen Ihre Arbeit am Computer unterbrechen. Für ein Ausschalten des Rechners ist die Pause aber zu kurz. Der Screensaver unter Windows7 füllt die Pause aus und hält den PC unter Arbeit.

  • Windows7 hält einige Screensaver für Sie bereit.
  • Unter Win7 Screensaver einstellen ist für jedermann eine einfache Aufgabe. Die Bildschirmschoner sind individuell einstellbar. Sowohl im Design als auch in der Zeit, nach welcher der Win7 Screensaver seine Arbeit aufnehmen soll.
  • Bei älteren Bildschirmen wird ein Einbrennen der Bildschirmdarstellung bei längerem Nichtgebrauch durch den Win7 Screensaver verhindert.

Win7 Screensaver einstellen - so gehen Sie vor

  1. Um zu den Einstellmöglichkeiten der Windows7 Screensaver zu gelangen, klicken Sie auf eine leere Stelle Ihres Desktops.
  2. Es öffnet sich ein Fenster. Ein Klick auf das untere Textfeld "Anpassen" öffnet erneut ein Fenster.
  3. Dieses Fenster nennt sich "Ändern der visuellen Effekte" und der "Sounds" auf dem Computer.
  4. In dem Fenster befinden sich am unteren Rand die Icons für Desktophintergrund, Fensterfarbe, Sounds und Bildschirmschoner.
  5. Sie klicken auf das Icon "Bildschirmschoner".
  6. Im Fenster "Bildschirmschonereinstellungen" klicken Sie auf den Pfeil, welcher in der Mitte des Fensters nach links versetzt dargestellt wird.
  7. Nun wird Ihnen als Auswahlmöglichkeit der Win7 Screensaver dargestellt.
  8. Wenn Sie hier den Win7 Screensaver einstellen, dann können Sie die Wartezeit, bevor der Bildschirmschoner startet, individuell auswählen. Je ein Klick auf den Pfeil noch oben oder unten, setzt die Wartezeit jeweils um eine Minute nach oben oder unten.
  9. Haben Sie Ihre passenden Einstellungen gefunden, klicken Sie auf "Übernehmen" und anschließend auf "OK".

Die Prozedur "Win7 Screensaver einstellen" ist jetzt erfolgreich abgeschlossen.