Alle Kategorien
Suche

Wildcremesuppe - Rezept

Essen Sie und Ihre Gäste gern das aromatische Fleisch von Wildtieren? Dann genießen Sie doch einmal einmal eine köstliche Wildcremesuppe, welche sich auch aus dem Fleisch herstellen lässt. Die Zubereitung der Suppe ist relativ einfach. Und mit dem passendem Rezept wird Ihnen diese sicherlich auch gelingen.

Wildcremesuppe ist eine Delikatesse.
Wildcremesuppe ist eine Delikatesse.

Zutaten:

  • 500 g Reh- oder Hirschfleisch
  • 150 g durchwachsenen Speck
  • 1 Stange Porree
  • 1 Stck. Knollensellerie
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Ltr. Wildfond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Gewürznelken
  • 4 Pfefferkörner
  • Saucenbinder
  • 150 ml Rotwein, trocken
  • 2 EL Preiselbeeren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Glas Pfifferlinge, extra klein
  • 125 ml Sahne
  • 1 EL gehackte Petersilie

Wildcremesuppe - Vorbereitung der Zutaten

Besonders schmackhaft wird die Wildcremesuppe, wenn sie aus dem Keulenfleisch vom Reh oder Hirsch zubereitet wird. Aber, je nach Geschmack, kann für die Suppe auch das Fleisch von anderen Wildtierarten verwendet werden. Das folgende Rezept ist für 4 Personen gedacht. Bevor Sie mit der Zubereitung der Wildcremesuppe beginnen, sollten Sie zuerst die Zutaten vorbereiten.

  1. Hierzu sollten Sie zuerst das Fleisch unter kaltem Wasser abwaschen und anschließend mit einem Küchenkrepp abtupfen.
  2. Im Anschluss daran schneiden Sie das Fleisch in mundgerechte Würfel.
  3. Im nächsten Schritt waschen und putzen Sie den Porree, den Knollensellerie sowie die Petersilienwurzel und zerkleinern danach das Gemüse in kleine Stücke.
  4. Nehmen Sie nun den Speck zur Hand und würfeln Sie diesen ebenfalls in kleine Stückchen.
  5. Zum Schluss stellen Sie nach Angaben des Rezeptes noch den Fond für die Wildcremesuppe her.

Die Suppe nach Rezept zubereiten

  1. Geben Sie nun die Speckwürfel in die Bratpfanne und lassen die Würfel bei kleiner Temperatur aus.
  2. Anschließend fügen Sie dem Speck die Fleischwürfel und das zerkleinerte Gemüse hinzu und braten alles zusammen kräftig in der Pfanne an. Nach dem Anbraten übergießen Sie die Zutaten noch mit dem Fond.
  3. Füllen Sie nun das Lorbeerblatt, die Nelken und die Pfefferkörner in ein Gewürzei und geben Sie dieses in die Suppe hinein.
  4. Danach schalten Sie den Herd auf die höchste Temperatur und lassen die Suppe einmal kurz aufkochen.
  5. Nach dem Aufkochen reduzieren Sie die Hitze der Herdplatte wieder und lassen Sie danach die Brühe bei geringer Hitze für circa 90 Minuten vor sich hin garen.
  6. Sobald der Kochvorgang abgeschlossen ist, entfernen Sie das Gewürzei. Je nach Belieben können Sie nun die Suppe mit einem Soßenbinder oder auch mit angerührtem Mehl verdicken.
  7. Damit die Wildcremesuppe auch den vorzüglichen Rahmgeschmack erhält, sollten Sie daher der Brühe noch die Menge an Sahne hinzufügen, wie es im Rezept angegeben ist.
  8. Danach lassen Sie alles miteinander noch einmal für kurze Zeit aufkochen.
  9. Zum Schluss fügen Sie der Suppe den Wein hinzu und würzen noch mit Pfeffer und Salz. Je nach Belieben können Sie die Wildcremesuppe aber noch mit Preiselbeeren abschmecken.
  10. Anschließend lassen Sie alles zusammen noch einmal kurz aufkochen. Nachdem Sie den Herd abgeschaltet haben, können Sie die Pilze noch in die Suppe geben, sodass auch diese erwärmt werden.
  11. Bevor Sie die Wildcremesuppe auf Tellern servieren, bestreuen Sie diese noch mit der Petersilie.

Guten Appetit.

Teilen: