Alle Kategorien
Suche

Wii Sport - Tennis spielen

Wii Sport ist immer noch eines der beliebtesten Spiele für die Nintendo-Konsole. Tennis gegen den Computer oder bis zu drei Mitspielern kann eins der lustigsten Herausforderungen dieser Spielesammlung sein. Mit folgenden Hinweisen und ein wenig Übung sind sie schon bald ein Tennisprofi auf der Wii.

Wii Spiele machen richtig Spaß, wenn man weiß wie es geht.
Wii Spiele machen richtig Spaß, wenn man weiß wie es geht.

Was Sie benötigen:

  • Wii
  • Wii Sports
  • nur die Wii-Remote (kein Nunchuk oder Motion Plus)
  • gutes Auge
  • gutes Timing

Wii Sport - das Trainig

  • Bevor Sie auch nur daran denken Tennis-Pokale zu gewinnen, gehen Sie ins Trainings-Menue von Wii Sports und laden Nonstop-Schlagen, Schlag-Timing und Zielscheiben. Jede dieser Übungen trainieren Sie bis Ihr Rekord bei mindestens 10 Punkten liegt.
  • Die wichtigste Regel bei Wii-Tennis lautet: konzentrieren Sie sich auf den Ball – bewegen Sie die Wii-Fernbedienung im richtigen Moment, um mit Vor- oder Rückhand den Ball zu schlagen. In diesem Spiel bringt es überhaupt nichts wild herum zu fuchteln, da Ihr Mii dann mit dem Schläger zu früh schlägt und der Tennisball an ihm vorbei saust, während sein Schläger in der Vorwärtsbewegung ist.

Tennis spielen mit der Wii

  • Sie bestimmen die Ballrichtung über den Zeitpunkt an dem Sie mit dem Schläger zuschlagen: nehmen Sie den Ball früh an, zieht er nach links, ein spät retournierter Ball zieht nach rechts. Wenn Sie den Ball zu früh oder zu spät annehmen, hauen Sie ihn ins Aus.
  • Sie können den Ball schnell zurück spielen, sogar schmettern, indem Sie ihn mit einer schnellen, geraden Vorwärtsbewegung der Wiimote möglichst an seinem höchsten Punkt treffen.
  • Effet-Schläge – Topspin und Slice – erreichen Sie mit einer deutlichen Auf- oder Abwärtsbewegung bei gleichzeitiger Vorwärtsbewegung. Effet-Schläge sind effektiv gegen menschliche Gegner, während Miis sie meist mühelos erreichen.
  • Der Kanonen-Aufschlag gelingt Ihnen, wenn Sie den in die Luft geworfenen Ball am höchsten Punkt seiner Flugbahn treffen - der Ball zieht dann einen Schweif hinter sich her. Vorsicht: Profi-Miis gelingt es oft ihren Aufschlag mit voller Kraft zurückzuschlagen und der Ball ist schneller wieder in Ihrem Spielfeld als Ihnen lieb ist.
  • Der schwierigste Teil der Übung ist der Return eines gegnerischen Aufschlags. Halten Sie die Wii-Remote mittig vor sich, um im richtigen Moment mit einer kurzen, aber sehr schnellen Bewegung nach links oder rechts den Ball zum Gegner zurück zu hauen. Konzentrieren Sie sich am Anfang darauf den Ball überhaupt ins Spiel zurückzubringen, dann können sie noch an Returns mit Effet oder besonders viel Wucht feilen.

Ein paar Tricks für Wii Sport Tennis

  • Verwenden Sie stets beide Miis, also Netz- und Grundlinien-Mii. Der Netz-Mii eignet sich hervorragend das Spiel schnell zu machen, den Gegner mit überraschenden Momenten zu verwirren. Der Grundlinien-Mii kann absichern, wenn der Netz-Mii einen Ball verhaut.
  • Führen Sie mit Ihrem Grundlinien-Mii weite, diagonale Cross-Schläge aus, um das Grundlinien-Mii Ihres Gegners möglichst an den Rand zu drängen. Mit dem Netz-Mii schlagen Sie dann in die andere Richtung.
  • Versuchen Sie den Ball gegen die Laufrichtung Ihres Gegenübers oder direkt auf den Mii zu spielen. Bei ersterer Taktik, kann es sein, dass der Mii den Ball nicht mehr erlaufen kann, letzteres könnte Ihren Gegner kurzfristig verwirren, weil er nicht weiß, ob er die Vor- oder die Rückhand zur Ballannahme verwenden soll.
  • Folgende Taktik funktioniert nur gegen den Computer, hier aber auf allen Levels: Spielen Sie Computer-Miis durch lange Ballwechsel müde. Die Miis fangen dann deutlich zu schwitzen an und laufen langsamer. Also: kein Risiko und Ball möglichst lange im Spiel halten, bevor Sie versuchen zu punkten.
  • Der Tennisplatz kann gewechselt werden, wenn Sie nach der Wii-Wahl, während dem folgenden Warnhinweis die Taste „2“ statt „A“ auf der Fernbedingung drücken. Es erscheint danach der blaue Übungsplatz ohne Zuschauerplätzen an den Seiten.
Teilen: