Alle Kategorien
Suche

Wiesengräser und Blumen zu einem Strauß binden - so geht's

Wiesengräser und Blumen zu einem Strauß binden - so geht´s 3:17
Video von Brigitte Aehnelt3:17

Wer freut sich nicht über einen Strauß Blumen zwischendurch. Es müssen aber gar nicht immer mühevoll gezüchtete und teure Blumen aus der Gärtnerei sein, in der richtigen Jahreszeit finden Sie ein unendliches Angebot an wild wachsenden Blumen und Wiesengräsern, aus denen Sie wunderschöne Sträuße binden können.

Hier finden Sie Wiesengräser und Blumen

  • Bevor die Wiesen im Frühsommer zum ersten Mal abgemäht und bevor Pferde und Rinder auf die Koppeln gelassen werden, finden Sie hier unzählige verschiedene Blumen und Wiesengräser.
  • An Bächen und Wegesrändern wachsen oft ungestört alle möglichen Pflanzen, die Sie in einen Strauß binden können.
  • Auch am Waldrand oder auf einer sonnigen Lichtung blüht es im Sommer in allen möglichen Farben.
  • Auf Getreidefeldern wachsen häufig blaue Kornblumen und roter Mohn, oft verirren sich auch unterschiedliche Wiesengräser hierher.
  • Wenn Sie einen Teil Ihres Gartens nicht regelmäßig mähen, sondern wild wachsen lassen, so haben Sie bald auch hier ein reichhaltiges Angebot für einen Blumenstrauß.

Wiesengräser als Teil des Blumenstraußes

  • Blumen, die Sie zu einem Strauß binden, gewinnen an Wirkung, wenn Sie verschiedene Wiesengräser dazwischen binden.
  • Das Gebinde gewinnt außerdem an Fülle und macht dadurch einen großartigen Eindruck, selbst wenn Sie nur wenige Blumen gefunden haben.
  • Nehmen Sie eine Hand voll Wiesengräser, um den Blumenstrauß zusammenzubinden. Damit geben Sie dem Strauß eine bessere Form und die Stängel werden nicht durch einen zu engen Gummi oder einen harten Bindfaden abgeschnürt.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos