Alle Kategorien
Suche

Wiedergutmachung bei einer Freundin - Anregungen bei einem Vertrauensbruch

Jede Freundschaft muss Krisen überstehen, um wirklich dauerhaft Bestand haben zu können. Wenn Sie jedoch das Vertrauen Ihrer Freundin aufs Spiel setzen, kann das ernste Konsequenzen für Ihre Freundschaft haben. Was Sie in dem Fall im Hinblick auf eine erfolgreiche Wiedergutmachung für Ihre Freundin tun können, lesen Sie hier.

Streit unter Freundinnen belastet die Freundschaft.
Streit unter Freundinnen belastet die Freundschaft. © Benjamin_Thorn / Pixelio

Ein Vertrauensbruch ist eine große Belastung für jede Freundschaft. Sollten Sie wissentlich oder unwissentlich das Vertrauen einer Freundin missbraucht haben, so müssen Sie sich mächtig ins Zeug legen, um eine Wiedergutmachung bei Ihrer Freundin zu erreichen.

Wiedergutmachung nach Vertrauensbruch: Reflektieren Sie zunächst Ihr Verhalten

  • Ein Vertrauensbruch kann für jede Freundschaft schnell zur Belastungsprobe werden. Falls Sie diejenige sind, die die Freundschaft aufs Spiel gesetzt hat, so sollten Sie sich zunächst fragen, ob Sie überhaupt an einer Wiedergutmachung für Ihre Freundin interessiert sind.
  • Setzen Sie sich mit Ihrem eigenen Verhalten auseinander. Wie konnte es dazu kommen, dass Sie das Vertrauen Ihrer Freundin missbraucht haben? Waren Sie eifersüchtig oder neidisch? Wollten Sie sich wichtig machen, indem Sie anderen Dinge über Ihre Freundin erzählt haben, welche diese Ihnen anvertraut hatte? Versuchen Sie, Ihr Verhalten kritisch zu hinterfragen und zu reflektieren.
  • Wägen Sie ab, ob Sie bereit sind, sich und Ihrer Freundin Ihre Fehler einzugestehen. Machen Sie sich klar, dass Sie sich, wenn Sie an einer Wiedergutmachung für Ihre Freundin interessiert sind, sehr ins Zeug legen müssen, um Ihre Freundschaft zu retten. 

So gewinnen Sie Ihre Freundin zurück

  • Wenn Sie um Ihre Freundschaft kämpfen und Ihre Freundin zurückgewinnen möchten, so sollten Sie sie zunächst um ein offenes Gespräch bitten.
  • Teilen Sie ihr mit, wie es zu Ihrem Verhalten kommen konnte und welche Beweggründe Sie hatten. Seien Sie ehrlich und verschweigen Sie nichts. Nur so können Sie darauf hoffen, dass Ihre Freundschaft langfristig noch eine Chance hat.
  • Entschuldigen Sie sich aufrichtig bei Ihrer Freundin und erklären Sie Ihr, dass Sie Ihren Fehler einsehen.
  • Bieten Sie eine Wiedergutmachung für Ihre Freundin an. Diese könnte zum Beispiel darin bestehen, dass Sie falsche Gerüchte, welche Sie verbreitet haben, richtigstellen.
  • Auch wenn Ihre Freundin Ihnen noch eine Chance geben möchte, so müssen Sie damit rechnen, dass Sie sich zunächst von Ihnen distanzieren wird. Sie ist verletzt und braucht Zeit, um den Vertrauensbruch zu verarbeiten. Reagieren Sie verständnisvoll, wenn Ihre Freundin zunächst auf Abstand zu Ihnen geht, und versuchen Sie nicht, sich an Sie zu klammern.
  • Beweisen Sie, dass Ihnen die Freundschaft wichtig ist, indem Sie sich Ihrer Freundin gegenüber aufrichtig, ehrlich und loyal verhalten. Bieten Sie unaufgefordert Ihre Hilfe an.
  • Nun müssen Sie Geduld haben. Lassen Sie Ihrer Freundin Zeit, den Vertrauenbruch zu verzeihen. Irgendwann wird Sie von alleine auf Sie zukommen.
Teilen: