Alle Kategorien
Suche

Wie wird Tinte hergestellt? - Eine kurze Einführung

Jedes Kind lernt spätestens in der Schule den Umgang mit Tinte kennen, wenn das Schreiben mithilfe von Füllfederhaltern erfolgt. Doch wie wird die Schreibflüssigkeit hergestellt? Hierfür stehen unterschiedliche Materialien und Herstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Herstellung selbst ist kinderleicht.

Tinte kann leicht selbst hergestellt werden.
Tinte kann leicht selbst hergestellt werden. © birgitH / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Schlehenzweige
  • Wein

Wie wird aus Chemikalien und Naturmaterialien Tinte? - Herstellungsarten

  • Tinte wird auf unterschiedliche Weise hergestellt, wie zum Beispiel mit Chemikalien oder Naturmaterialien.
  • Bei der Herstellung von löslichen Tinten werden die Farbstoffe in der Flüssigkeit gelöst oder liegen als gebundener Komplex vor. 
  • Zu den löslichen Tinten zählt die Eisengallustinte, bei der neben Eisen(II)-sulfat auch Gallat sowie ein dunkler Farbstoff verwendet wird. Während des Trocknungsprozesses oxidiert das Eisen an der Luft zu dreiwertigem Eisen, was zu einer Entstehung eines Eisen(III)-Gallat-Komplexes führt, der eine tiefschwarze Farbe annimmt. Deshalb sind solche Tinten nach der Öffnung nicht lange haltbar.
  • Ein Beispiel für eine unlösliche Tinte bietet die Tusche, bei der die Farbpartikel nur aufgeschlämmt, aber nicht gelöst werden. Tusche kann auf unterschiedliche Weise hergestellt werden; sie enthalten Farbpigmente und Bindemittel, mit denen das Farbmittel auf Papier anhaftet. Häufig bestehen diese Bindemittel aus einer wässrigen Schellack-Lösung.

So kann Tinte hergestellt werden - Schreibflüssigkeit aus Schlehenzweigen

Bei diesem Rezept für Tinte, das aus dem 12. Jahrhundert stammt, wird die Rinde von Schlehenzweigen verwendet. Die Tinte ist schnell hergestellt und erfordert nur wenige Zutaten.

  1. Die Schlehenzweige werden im Frühling geschnitten und getrocknet.
  2. Anschließend wird die Rinde abgeklopft, die dann einige Tage in Wasser gelegt wird.
  3. Die Rinde quillt während dieser Zeit auf und das Wasser verfärbt sich rot. Gießen Sie die Flüssigkeit nach dem Quellvorgang ab und kochen Sie dieses auf.
  4. Während des Kochvorgangs wird dann wieder die Rinde hinzugefügt. Wiederholen Sie die Prozedur, bis die Rinde ausgelaugt ist.
  5. Nehmen Sie die Borke aus der Flüssigkeit heraus und kochen Sie den Sud ein.
  6. Versetzen Sie jetzt die Flüssigkeit mit Wein.
  7. Anschließend muss die Masse trocknen. Zu diesem Zweck geben Sie die Lösung in Pergamentsäckchen, die Sie in die Sonne hängen.
  8. Wenn die Masse hart ist, können Sie diese in Wasser auflösen. Die Tinte ist fertig.
Teilen: