Alle Kategorien
Suche

Wie wird der Lotussitz eingenommen? - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie wird der Lotussitz eingenommen? - Schritt-für-Schritt-Anleitung0:56
Video von Samuel Klemke0:56

Der Lotussitz ist eine traditionelle Sitzhaltung im Yoga, um richtig meditieren zu können. Der Körper ist stabil und sinkt nicht ein, wie beim Schneidersitz. So kann man still sitzen und ruhig meditieren. Wie der Lotussitz eingenommen wird, hängt von der körperlichen Konstitution ab. Für Ungeübte ist er meist sehr schwierig.

Was Sie benötigen:

  • hartes Kissen

Um den Padmasana, wie der Lotussitz im Sanskrit heißt, richtig ausüben zu können, benötigen Sie ein hartes Kissen. Mit dessen Hilfe sitzen Sie erhöht und somit im Lotussitz stabil.

Wie der halbe Lotussitz eingenommen wird

  1. Da der Lotussitz für Ungeübte eher schwierig ist, empfiehlt es sich, zuerst den halben Lotussitz zu üben.
  2. Setzen Sie sich auf das Kissen, am besten nur auf die Kante, und strecken Sie Ihre Beine aus.
  3. Ziehen Sie das rechte Bein zum Oberkörper, als wollten Sie sich in den Schneidersitz setzen.
  4. Nun führen Sie das linke Bein zum Oberkörper und legen es auf dem rechten Oberschenkel ab.
  5. Der rechte Fuß liegt unter dem linken, der auf dem Oberschenkel ruht und dessen Fußsohle nach oben zeigt.
  6. Ihre Hände ruhen in dieser Sitzhaltung auf den Knien.
  7. Üben Sie den halben Lotussitz nicht einseitig, sondern wechseln Sie das Bein, das jeweils auf dem gegenüberliegenden Oberschenkel liegt.

So wird der Padmasana geübt

Bild 3
  1. Setzen Sie sich, wie oben beschrieben, auf ein hartes Kissen.
  2. Für den vollen Lotussitz, der einer Lotusblüte nachempfunden ist, legen Sie nun erst den rechten Fuß auf dem linken Oberschenkel und anschließend den linken Fuß auf den rechten Oberschenkel.
  3. Die Fußsohlen zeigen im Lotussitz immer nach oben.
  4. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie anfangs Schmerzen in den Beinen und in der Hüfte spüren. Je regelmäßiger Sie den Lotussitz jedoch üben, desto beweglicher werden Sie.
  5. Je weiter Sie die Füße in Richtung Oberkörper auf den Oberschenkeln ablegen, desto schwieriger ist es zu Beginn im Lotussitz zu verharren.
  6. Legen Sie die Füße weiter vorn auf den Oberschenkeln ab, wenn es für Sie noch zu schwierig ist, Sie unmittelbar in Oberkörpernähe zu halten.
  7. Falls Sie starke Schmerzen haben, lösen Sie den Lotussitz auf und üben Sie statt dessen den halben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos