Alle Kategorien
Suche

Wie werden meine Oberschenkel dünner? - Ausdauersport mit Stretching kombinieren

Vor allem Frauen stellen sich häufig die Frage "Wie werden meine Oberschenkel dünner?", dabei hängt die Antwort sowohl von dem Faktor der richtigen und angepassten Ernährung, als auch von den passenden Übungen ab.

Unterschiedliche Übungen trainieren die Oberschenkel optimal.
Unterschiedliche Übungen trainieren die Oberschenkel optimal.

Was Sie benötigen:

  • Gewichtsmanschetten
  • Springseil
  • Theraband

Wie die Beine schnell schlanker werden können

Damit Ihre Oberschenkel schnell an überschüssigen Pfunden verlieren, sollten Sie einerseits die richtigen Übungen absolvieren, dabei die Dehnung der trainierten Muskelpartien mit integrieren und daneben auch wichtige Ernährungselemente berücksichtigen.

  • Das Stretching selbst hat lediglich die Wirkung, dass die Muskulatur nach dem Aufwärmen geschmeidiger ist und somit auf die Streck- und Dehnübungen besser reagiert. Auf diese Weise vermeiden Sie muskuläre Überlastungen und Zerrungen, darüber hinaus wird nach dem Stretching und Aufwärmen die Muskulatur besser durchblutet, sodass Sie mehr Fett verbrennen.
  • Bei der Frage, wie die Oberschenkel dünner werden, somit einerseits fettfrei, andererseits auch wohl geformt und definiert werden, kommt es auf die richtige Kombination von Ausdauerelementen und andererseits auf die richtigen Übungen zum Aufbau und zur Stärkung der Oberschenkel an. Auf diese Weise verlieren Sie nicht nur Fett an den Oberschenkeln, sondern nehmen durch moderates Krafttraining noch mehr ab, da mehr Muskeln auch mehr Energie in Form von Fett verbrennen, auch wenn Sie gerade nicht trainieren.
  • Daneben spielt die Ernährung eine große Rolle. Um dünnere Oberschenkel zu erlangen, sollten Sie weitgehend auf unnötiges Nahrungsfett verzichten und vor allem eine eiweißreiche Ernährung mit Geflügel, Fisch und Co. bevorzugen, auch magere Käsesorten bieten viel hochwertiges Eiweiß mit den Aminosäuren, aus denen sich nach dem Training die Muskulatur der Oberschenkel aufbaut.

Wie die Oberschenkel dünner werden - Übungen

Vor allem die Ausdauerübungen und das Krafttraining kurbeln den Fettstoffwechsel an, das Stretching sollten Sie im Rahmen der Vorbereitungen absolvieren direkt nach dem Aufwärmen. Zum Aufwärmen eignet sich das Joggen, alternativ Laufen auf der Stelle, Hüpfen und Springen, sodass die Muskeln sich erwärmen können. Auch Fahrradfahren auf dem Rad oder Ergometer eignen sich zum Aufwärmen.

  1. Nach der Vorbereitung, bzw. dem Aufwärmen sollten Sie mit dem richtigen Stretching Ihre Muskeln für die Ausdauerübungen vorbereiten. Dazu drücken Sie bei geradem Stand Ihre Fußsohle an den Oberschenkel oder Po, indem Sie den Fuß festhalten. Die leichte Streckung spüren Sie am Ziehen der vorderen Oberschenkelmuskeln. Absolvieren Sie das Stretching beidseitig. Falls nötig, können Sie sich mit der zweiten Hand an einer Wand oder Mauer abstützen.
  2. Auch mit geschlossenen Füßen mit den Fingerspitzen die Zehen zu berühren ist zum Stretching geeignet, denn auf diese Weise wird die Rückseite der Oberschenkel gestreckt - auch hier verspüren Sie in den Muskeln die Anspannung der Muskeln und Sehnen. Halten Sie jeweils beim Stretching die Spannung ca. 2 Sekunden, bevor Sie wieder sich gerade hinstellen und Arme und Beine ausschütteln.
  3. So vorbereitet können Sie nun die Oberschenkel dünner trainieren. Dazu eignet sich das Springseil. Nachdem Sie Ihre Gewichtsmanschetten, damit die Beine schneller dünner werden, an den Fußgelenken angelegt haben, Springen Sie mit dem Zusatzgewicht Seilchen. Auf diese Weise wird die gesamte Beinpartie inkl. Oberschenkel lokal trainiert, gleichzeitig bauen Sie definierte Muskeln auf und durch den Ausdauereffekt nehmen Sie noch viel Fett an den Beinen ab durch die Verstoffwechselung in Form von aktiven und motivierenden Übungen. Springen Sie täglich Seilchen für ca. 10 Minuten inkl. Kurzpausen und trinken Sie viel Mineralwasser.
  4. Um das Work-out für die Oberschenkel vielseitig zu gestalten, können Sie nun sich an beiden Füßen ein flexibles Theraband befestigen, sich auf den Rücken legen und die Füße gegeneinander in der Luft nach vorne und hinten bewegen. Auf diese Weise trainieren Sie gleichzeitig die Innen- und Außenseiten der Oberschenkel, die schnell dünner werden, denn der Zugeffekt des Bandes sorgt für erhöhten Widerstand, sodass die Muskeln wachsen, während Sie lokal Fett an den Oberschenkeln verbrennen.
  5. Nach den Übungen sollten Sie, damit Ihre Beine eine schöne Muskulatur aufbauen, nochmals die Stretching-Übungen absolvieren. Auf diese Weise vermeiden Sie Schmerzen, Muskelverhärtungen und können mehrmals wöchentlich trainieren.

Mit diesen Übungen, die Sie im Rahmen der Trainingseinheiten kombinieren oder einzeln absolvieren, können Sie bei gleicher Ernährung schnell viel dünnere Oberschenkel erhalten. Mit einer leichten Ernährungsumstellung erzielen Sie noch schnellere Ergebnisse.

Teilen: